Übersicht


Epoche : Postmoderne
Originalsprache : Englisch
Genre : Krimi
Reihe : New York-Trilogie (Bd. 1)
Nachfolger : Schlagschatten
Umfang : ca. 149 Seiten
Ort : New York City, USA
Besondere Liste : 1001 Bücher, Das Buch der 1000 Bücher, The Observer's 100 Greatest Novels of All Time, 501 Must-Read Books
Verlag : Reprodukt, Rowohlt Taschenbuch, Süddeutsche Zeitung
Produktreihe : SZ Bibliothek

Kurzbeschreibung


»Stadt aus Glas« ist ein Roman von Paul Auster. 1985 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Figuren


Virginia Stillman
Peter Stillman jr.
Peter Stillman sr.
Paul Auster
Erzähler
Daniel Quinn
William Wilson
Counterman
Leserin
Hotelangestellter



Der Schriftsteller Quinn lebt zurückgezogen in New York. Jedes Jahr schreibt er sechs Monate einen Krimi, lässt ihn pseudonym veröffentlichen und lebt dann die restliche Zeit des Jahres von den Einnahmen. Wenige Tage nach Fertigstellung eines Buches klingelt sein verwaistes Telefon. Ein gewisser Stillmann verlangt nach dem Privatdetektiv Paul Auster. Quinn weist ab, doch in den folgenden Tagen meldet sich der Anrufer erneut und es kommt zu einem Treffen. Stillmann zeigt sich als Spastiker, der jahrelang von seinem theologisch verirrten Vater isoliert aufgezogen wurde, in dem Glauben, dass das Kind so die vorbabelsche Ursprache der Menschheit sprechen werde. Die bevorstehende Entlassung seines Vaters aus der Haft versetzt Stillmann in lebensbedrohliche Angst und er bittet den vermeintlichen Detektiv Paul Auster um Schutz. Quinn übernimmt seinen ersten echten Fall und steigert sich bis zu seiner Auflösung in ihn hinein.


Babylonische Aufklärung
Die nie gesuchte Antwort eines Wissenschaftlers auf die Frage nach der Wandlung von Worten gemäß der Wandlung ihrer Ursprünge.




Kurzkritiken


     
spannend
düster und ohne Ausweg

     
spannend, deprimierend

     
raffiniert, unterhaltend

     
spannend

     
unterhaltend, spannend



1 Treffer

»Als die Dinge noch heil waren, hatten wir Zuversicht, dass unsere Wörter sie ausdrücken können. Nach und nach sind diese Dinge zerbrochen, zersplittert ins Chaos gestürzt. Doch unsere Wörter sind dieselben geblieben.«
Peter Stillmann
Stichworte: Sprache




Vertonungen


Stadt aus Glas
Stadt aus Glas
(Alfred Behrens)




Übersetzung


Joachim A. Frank (1987)


Ausgaben


lieferbare Ausgaben
Stadt aus Glas
Stadt aus Glas
(Paul Auster)
Reprodukt, 2005, 135 S., 9783938511060
10,00 €

Bestellen
nicht mehr lieferbar
Stadt aus Glas
Stadt aus Glas
(Paul Auster)
Süddeutsche Zeitung, 2004, 176 S., 9783937793054

Die New York-Trilogie
Die New York-Trilogie
(Paul Auster)
Rowohlt Taschenbuch, 1989, 374 S., 9783499125485




Linktipp: »USA« als Ort haben auch