Literarisches Werk


Im Café der verlorenen Jugend

Im Café der verlorenen Jugend

(Dans le café de la jeunesse perdu)

Patrick Modiano

 



Übersicht


Originalsprache : Französisch
Umfang : ca. 153 Seiten
 
Verlag : Carl Hanser Verlag, dtv Deutscher Taschenbuch Verlag
 


Kurzbeschreibung


»Im Café der verlorenen Jugend« ist ein Roman von Patrick Modiano. 2007 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Figuren


Gäste im Café Condé:

Jacqueline Delange, 22, dritte(r) Erzähler(in), verheiratete Choureau, genannt „L o u k i“, eine Brünette mit grünen Augen, deren Geschichte erzählt wird und die sich am Schluss des Romans aus dem Fenster stürzt.

R o l a n d, Schriftsteller, vierter Erzähler „der Brünette in der Wildlederjacke“, Loukis Liebe

Erster Erzähler, Student an der École de Mines

Bowing, ca. 20, genannt „Capitaine“, notiert die Namen aller Gäste mit Datum und Uhrzeit ihrer Ankunft.

Adamov, Schriftsteller, ein Blinder, der sich führen lässt. Caisley, der Verbindung zum Geheimdient hatte, half ihm nach dem Krieg seine Papiere in Ordnung zu bringen.

Caisley, ca. 40, zweiter Erzähler, Privatdetektiv, der von Loukis Mann beauftragt ist, sie ausfindig zu machen, gibt sich im Condé als Kunstbuchverleger aus

Dr. Vala, Arzt, ca. 40, geht Caisley aus dem Weg, den er wohl aus den Besatzungsjahren kennt.

Maurice Raphaël, genannt „Jaguar“,Schriftsteller, hatte auch nach dem Krieg Probleme mit seinem Namen.

Andere Stammgäste im Condé:
La Houpa, Babilëe, Zacharias, Tarzan, Jean-Michel, Fred, Ali Cherif, Annet, Don Carlos, Mireille

Madame Chadly, Wirtin des Café Condé

Jean-Pierre Choureau, Anfang 36, Loukis Mann, Geschäftsführer der Immobiliengesellschaft Zannetacci

Guy de Vere, Buchhändler und Schriftsteller, befasst sich mit okkulten Wissenschaften und hält entsprechende Sitzungen ab

Guy Lavigne, in einer Autowerkstatt beschäftigter ehem. Freund von Loukis verstorbener Mutter Geneviève Delange, die als Platzanweiserin im Moulin-Rouge tätig war

Jeanette Gaul, genannt „Totenkopf“, Freundin Loukis, die sie zum Rauschgiftkonsum verführt

Blémant, Inhaber einer Detektei, ehem. Vorgesetzter Caisleys

Bernolle, investigativer Zuträger Blémants und guter Bekannter Caisleys


Kurzkritiken 1 (10/10)


     
nachhaltig, melancholisch
Ein fast verstörend melancholisches Buch. Wer an den vielen Orts- und Straßennamen von Paris sowie an den zahlreichen im Roman genannten Personen Anstoß meint nehmen zu müssen, der war nie wirklich in dieser Stadt. Ein grandioser Modiano, wohl sein bester, auf den die Lesewelt viel zu spät aufmerksam geworden ist.




Im Café der verlorenen Jugend
Im Café der verlorenen Jugend
(Patrick Modiano)

dtv Deutscher Taschenbuch Verlag, 2013, 160 S., Kt.
8,90 €

Bestellen

Im Café der verlorenen Jugend
Im Café der verlorenen Jugend
(Patrick Modiano)

Carl Hanser Verlag, 2012, 160 S., Geb.
16,90 €

Bestellen