Literarisches Werk


Die zwei Gesichter des Januars

Die zwei Gesichter des Januars

(The Two Faces of January)

Patricia Highsmith

 



Übersicht


Name einer Übersetzung : Unfall auf Kreta
Originalsprache : Englisch
Genre : Krimi
Umfang : ca. 417 Seiten
Thema : Mord, Mittäter, Fälschung, Betrüger, Jugenderinnerung
Ort : Griechenland
Verlag : Diogenes Verlag

Kurzbeschreibung


»Die zwei Gesichter des Januars« ist ein Roman von Patricia Highsmith. 1964 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Figuren


Chester McFarland
Colette McFarland
Rydal Keener


Kurzkritiken


     
Will man es als Kriminalroman bewerten, bietet das Werk kaum Spannung, dafür aber zu lange Beschreibungen nebensächlicher und nebensächlichster Details, als Roman über eine Dreiecksgeschichte beziehungsweise als Roman über einen Zweikampf wiederum bietet das Werk trotz langer Schilderungen eher blasse Figuren mit zu wenig Hintergrund. Für mich eine große Enttäuschung und streckenweise eine Qual.



Verfilmungen


Die zwei Gesichter des Januar




Übersetzung


Anne Uhde (1966)
Werner Richter (2005)


Ausgaben


lieferbare Ausgaben
Die zwei Gesichter des Januars
Die zwei Gesichter des Januars
(Patricia Highsmith)
Diogenes Verlag, 2005, 424 S., 9783257234091
10,90 €

Bestellen
Die zwei Gesichter des Januars
Die zwei Gesichter des Januars
(Patricia Highsmith)
Diogenes Verlag, 2003, 424 S., 9783257064094
21,90 €

Bestellen



Linktipp: »Mord« als Thema haben auch