Literarisches Werk


Verbrennt mich!

Verbrennt mich!

Oskar Maria Graf

 



Übersicht


Originalsprache : Deutsch
 
 
 


Kurzbeschreibung


»Verbrennt mich!« ist ein Brief von Oskar Maria Graf. 1933 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.


Protest von Oskar Maria Graf

Er befand sich auf einer Vortragsreise in Wien als er von der Bücherverbrennung der Nazis erfuhr. Da seine Bücher nicht dabei waren und einige Werke sogar als empfehlenswert eingestuft wurden, veröffentlichte er am 12. Mai 1933 in der Wiener Arbeiter-Zeitung den Aufruf "Verbrennt mich!".

Zitat hieraus: „Verbrennt mich! Nach meinem ganzen Leben und nach meinem ganzen Schreiben habe ich das Recht, zu verlangen, dass meine Bücher der reinen Flamme des Scheiterhaufens überantwortet werden und nicht in die blutigen Hände und die verdorbenen Hirne der braunen Mordbande gelangen."
Knapp ein Jahr später, am 24.März 1934, wurde Graf ausgebürgert und lebte 25 Jahre lang im Exil bzw. als Emigrant.




1 Treffer

»Verbrennt die Werke des deutschen Geistes! Er selber wird unauslöschlich sein, wie eure Schmach!
(Alle anständigen Zeitungen werden um Abdruck dieses Briefes ersucht. Oskar Maria Graf.)«