Kritikatur - Das Kulturportal

Film


Reykjavík – Rotterdam

Reykjavík – Rotterdam

- Tödliche Lieferung -
(Reykjavík Rotterdam)

Óskar Jónasson

 



Übersicht


Namensvariante : Reykjavík – Rotterdam: Tödliche Lieferung
Filmtyp : Spielfilm
Originalsprache : Isländisch
Stichwort : Literaturverfilmung
Produktionsland : Island
Adaption : Contraband
Länge (Minuten) : 1 Stunde 28 Minuten
 
Thema : Schmuggel, Seefahrt
Figur : Schmuggler
 
 


Kurzbeschreibung


»Reykjavík – Rotterdam« ist ein Filmdrama, Kriminalfilm und Thriller (Film) von Óskar Jónasson. 2008 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Baltasar Kormákur, Ingvar Eggert Sigurdsson und Lilja Nótt Þórarinsdóttir.


Regisseur : Óskar Jónasson
Produzent : Agnes Johansen, Baltasar Kormákur
Drehbuchautor : Arnaldur Indriðason, Óskar Jónasson
Kameramann : Bergsteinn Björgúlfsson
Filmeditor : Elísabet Ronaldsdóttir
Filmkomponist : Barði Jóhannsson
Darsteller :
Baltasar Kormákur Kristófer
Ingvar Eggert Sigurdsson Steingrímur
Lilja Nótt Þórarinsdóttir Íris
Þröstur Leó Gunnarsson Jensen
Victor Löw Hoogland
Jörundur Ragnarsson Arnór
Ólafur Darri Ólafsson Elvar


Kurzkritiken Reykjavík – Rotterdam (Óskar Jónasson) 7/10 1 7 7


     
Ex-Ganove wird unfreiwillig rückfällig und dreht sein letztes Ding, es kommt, was kommen muss. Das geerdete isländische Original ist dem Hollywood-Remake CONTRABAND (Baltasar Kormákur 2008) haushoch überlegen.



»Reykjavík – Rotterdam« als Remakevorlage in Filmen


Contraband