Literarisches Werk




Übersicht


Name einer Übersetzung : Goldsmiths Landprediger von Wakefield
Der Pfarrer von Wakefield
Originalsprache : Englisch
Umfang : ca. 329 Seiten
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur, 1001 Bücher, Das Buch der 1000 Bücher, 501 Must-Read Books, The Guardian 1000 Novels
Verlag : Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung, Manesse Verlag
Produktreihe : Manesse Bibliothek der Weltliteratur

Kurzbeschreibung


»Der Landprediger von Wakefield« ist ein Roman von Oliver Goldsmith. 1766 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Charakteristik / 1 Einschätzung


Anspruch
Wissen
  5
3
    Liebe
Humor
  4
6
    Erotik
Spannung
  1
3
    Unterhaltung
Transzendenz
  6
2
   


Kurzkritiken


     
amüsanter, in der Zufälligkeit der Begegnungen und dem Verhalten der Akteure zuweilen theatralisch-klamottiger, in den Reden des Landpfarrers mitunter auch recht weiser Roman, der von seiner Grundstruktur dem Candide von Voltaire verwandt ist



Übersetzung


Karl Eitner (Goldsmiths Landprediger von Wakefield)
Ernst Susemihl (1841)
Friedrich Hörlek (1919)
Charlotte Tronier Funder (1928)
Ilse Buchholz (Der Landpfarrer von Wakefield) (1959)
Andreas Ritter (Der Pfarrer von Wakefield) (1985)


Illustration


Andreas Brylka (1959) (Holzstiche)


Ausgaben


nicht mehr lieferbar
Der Pfarrer von Wakefield
Der Pfarrer von Wakefield
(Oliver Goldsmith)
Manesse Verlag, 1985, 336 S., 9783717516927

Der Landpfarrer von Wakefield
Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung, 1960, 307 S.




Linktipp: »Meyers Kleines Lexikon - Literatur« als Besondere Liste haben auch