Kritikatur - Das Kulturportal

Person


Bánffy, Miklós

Miklós Bánffy

 



Übersicht


Tätigkeit : Autor
Staatsangehörigkeit : Ungarn
Muttersprache : Ungarisch
Werke erschienen auf : Ungarisch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Miklós Bánffy ist ein Autor. Er wurde 1873 geboren. Bekannte Werke sind »Verschwundene Schätze« und »In Stücke gerissen«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Miklós Bánffy wurde 1873 in Klausenburg geboren, studierte Jus, leitete von 1912 bis 1918 die Budapester Oper und das Nationaltheater und war 1921/22 ungarischer Außenminister. Zeit seines Lebens setzte er sich für eine ungarisch-rumänische Annäherung ein, 1926 optierte er für die rumänische Staatsangehörigkeit. Er starb 1950 verarmt in Budapest.


1937 Verschwundene Schätze Roman Liebesroman
1940 In Stücke gerissen Roman Liebesroman



Andreas Oplatka   (2 Übersetzungen)



Linktipp: »Autor« als Tätigkeit haben auch