Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Deutsch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Max Kruse ist ein Autor. Er wurde 1921 in Bad Kösen geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Die schönsten Kindergedichte«, »Urmel aus dem Eis« und »Vorfrühling«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn des Bildhauers Professor Carl Max Kruse und der Puppenkünstlerin Käthe Kruse
- 1933-1935 Aufenthalt in der Schweiz
- 1942 Abitur in Weimar
- 1942-1943 Philosophie- und Politikwissenschaftsstudium an der Universität in jena
- Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg der mütterlichen Fabrik "Käthe-Kruse-Puppen"
- Enteignung in der DDR, erneuter Aufbau in der BRD
- Arbeit als Werbetexter und freier Schriftsteller
- Heirat mit der Chinesin Shaofang
- lebt in Plenzberg/Oberbayern


1969 Urmel aus dem Eis
2003 Die schönsten Kindergedichte Gedichtsammlung
2006 Vorfrühling Roman
2011 Das silberne Einhorn Märchen



Erich Hölle   (1 Illustration)
Katja Wehner   (1 Illustration)



Max Kruse im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »1921« als Geburtsjahr haben auch