Hörspiel




Übersicht


Stichwort : Literaturbearbeitung
Produktionsfirma : WDR
Literaturvorlage : Tiefe Wasser
Länge (Minuten) : 1 Stunde 47 Minuten

Kurzbeschreibung


»Tiefe Wasser« ist ein Hörspiel. Es ist zuerst erschienen im Jahr 2005. Regie führte Martin Zylka. Sprecher sind u.a. Astrid Meyerfeldt, Peter Groeger und Markus Scheumann.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Martin Zylka
Hörspielbearbeitung : Martin Zylka
Komposition : Pierre Oser
Sprecher :
Peter Fricke Erzähler
Rufus Beck Victor van Allen
Irina Wanka Melinda van Allen
Carolina Kertz Trixi
Markus Scheumann Joel Nash
Peter Groeger Horace Meller
Astrid Meyerfeldt Mary Meller
Daniel Werner Phil Cowans
Caroline Schreiber Evelyn Cowans
Matthias Haase Charley de Lisle
Peer Augustinski Don Wilson
Gisela Claudius June Wilson
Georg B. Lenzen Mr. Cassell
Bernt Hahn Coroner
Doris Plenert Mrs. MacPherson/Frau 1
Philipp Schepmann Mr. Carpenter
Paul Faßnacht Pete Havermal
Michael Lucke Cameron
Till Firit Bryan Rider
Andreas Laurenz Maier Polizist / Dr. Franklin


Literaturvorlage


Tiefe Wasser
Tiefe Wasser
(Patricia Highsmith)




Inhalt


Verleger Victor Van Allen kann die offen zur Schau getragenen Seitensprünge seiner jungen, schönen Frau Melinda nicht mehr ertragen. Auf der Party eines befreundeten Ehepaares ertränkt Victor den Barpianisten De Lisle unerkannt im Swimmingpool. Die medizinische Untersuchung kommt zu dem Befund, dass es ein Unfall war. Nur Melinda glaubt nicht an die Unschuld ihres Mannes, hat jedoch keine Beweise. Als Melinda sich einige Zeit später wegen des Bauunternehmers Cameron von Victor scheiden lassen will, bringt dieser den Konkurrenten in einem Steinbruch um. Die Leiche versenkt er in einem See. Verzweifelt behauptet Melinda, ihr Mann sei es gewesen, doch niemand in der Stadt glaubt ihr. Es wird immer deutlicher, dass hinter vorgeblicher bürgerlicher Normalität ein Abgrund klafft. Wie das Sprichwort sagt: "Stille Wasser ..."


Linktipp: »2005« als Erscheinungsjahr haben auch




Martin Zylka (Regie)




Astrid Meyerfeldt (Sprecher)




Peter Groeger (Sprecher)




Markus Scheumann (Sprecher)




Carolina Kertz (Sprecher)




Irina Wanka (Sprecher)




Rufus Beck (Sprecher)




Peter Fricke (Sprecher)




Daniel Werner (Sprecher)




Caroline Schreiber (Sprecher)




Matthias Haase (Sprecher)




Till Firit (Sprecher)




Michael Lucke (Sprecher)




Paul Faßnacht (Sprecher)




Philipp Schepmann (Sprecher)




Doris Plenert (Sprecher)




Bernt Hahn (Sprecher)




Gisela Claudius (Sprecher)




Peer Augustinski (Sprecher)




Andreas Laurenz Maier (Sprecher)