Film


Die Farbe des Geldes

Die Farbe des Geldes

(The Color of Money)

Martin Scorsese

 



Übersicht


Filmtyp : Spielfilm
Originalsprache : Englisch
Produktionsland : USA
Länge (Minuten) : 1 Stunde 55 Minuten
 
 
 


Kurzbeschreibung


»Die Farbe des Geldes« ist ein Filmdrama von Martin Scorsese. 1986 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Paul Newman, Tom Cruise und Mary Elizabeth Mastrantonio.


Regisseur : Martin Scorsese
Produzent : Irving Axelrad
Drehbuchautor : Richard Price
Kameramann : Michael Ballhaus
Filmeditor : Thelma Schoonmaker
Darsteller : Paul Newman als Fast Eddie Felson
Tom Cruise als Vincent Lauria
Mary Elizabeth Mastrantonio als Carmen
Helen Shaver als Janelle
John Turturro als Julian
Forest Whitaker als Amos
Bruce A. Young als Moselle



Hintergrund

Die Handlung bildet eine Fortsetzung zu dem 1961 gedrehten Film Haie der Großstadt (The Hustler, Regie Robert Rossen), in dem Newman ebenfalls die Figur des Eddie Felson verkörperte.

Der Film genoss bei manchen Poolbillard-Spielern in Deutschland seit seinem Erscheinen und besonders in den 1990er-Jahren Kultstatus (es wird 9-Ball gespielt), und auch der Vorgängerfilm (14/1 endlos) wurde wieder ins Gedächtnis gebracht. Der Billard-Champion Steve Mizerak hat in Die Farbe des Geldes einen kurzen Gastauftritt als ein Gegner Eddies. Weiterhin haben Forest Whitaker und Iggy Pop Kurzauftritte als Spielgegner.