Übersicht


Beruf : Schriftsteller

Kurzbeschreibung


Martin Mosebach ist ein Schriftsteller. Er wurde 1951 in Frankfurt am Main geboren.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- katholische Mutter, protestantischer Vater
- Umzug nach Königstein im Taunus
- Umzug nach Frankfurt
- Minestrant
- Besuch eines humanistischen Gymnasiums
- Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt am Main und Bonn
- 1979 Zweites Staatsexamen
- seit 1980 als freier Schriftsteller tätig

Weiteres


- Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung
- Mitglied der Bayerischen Akademie der Künste
- Mitglied der Berliner Akademie
- Mitglied im P.E.N.-Zentrum Deutschland

Bibliografie


JahrTitelGenre   
Krass Roman
1983 Das Bett Roman
1996 Das Grab der Pulcinellen Erzählsammlung
2000 Eine lange Nacht Roman
2001 Der Nebelfürst Roman
2002 Häresie der Formlosigkeit Sachbuch
2005 Das Beben Roman
2007 Der Mond und das Mädchen Roman
2011 Als das Reisen noch geholfen hat
2012 Das Land der Dichtung Essay
2013 Hommage an einen Lehrer Rede
2014 Das Blutbuchenfest Roman
2016 Mogador Roman
2016 Das Leben ist kurz Erzählsammlung
2018 Die 21 Reiseliteratur


Produktbeiträge


1954 Schwüle Tage (Eduard von Keyserling ) Nachwort


Links


Martin Mosebach im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Großer Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste« als Preisträger haben auch