Übersicht


Beruf : Autorin
befreundet mit : François de La Rochefoucauld
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur, 50 Klassiker - Schriftstellerinnen

Kurzbeschreibung


Marie-Madeleine de La Fayette war eine Autorin. Sie wurde 1634 in Paris geboren und verstarb 1693 in Paris.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- Tochter von Marc Pioche de La Vergne, welcher dem Kleinadel angehörte
- frühes Kennenlernen von Intellektuellen und Besuche in schöngeistigen Salons durch den Vater
- Kennenlernen mit Gilles Ménage, welcher sie verehrte
- 1649 Tod ihres Vaters
- erneute Heirat der Mutter
- Ehrenjungfer der Königin und Zutritt zum Hof
- 1652 Verbannung ihres Stiefvaters, ihre Mutter und sie folgten ihm in das Anjou
- 1655 Vermittlung durch eine Pariser Äbtissin an den Grafen de La Fayette
- mit ihm bekam sie zwei Söhne
- 1660 Rückkehr nach Paris, Unterstützung ihres Mannes beim Kampf gegen seine Gläubiger
- Intensivierung ihrer Bekanntschaft zu Henriette d’Angleterre
- 1662 Kennenlernen mit La Rochefoucauld
- etwa 1680 Reaktivierung ihrer Korrespondenz zu der Mutter des Herzogs Savoyen-Piemont
- 1680 Tod La Rochefoucaulds, tiefer Einschnitt
- Reichtum durch mehrfachen Erbes
- Unterstützung ihrer Söhne
- Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes

Bibliografie


1678 Die Prinzessin von Clèves Roman



Linktipp: »Frau« als Geschlecht haben auch