Übersicht


Beruf : Pianist

Kurzbeschreibung


Ludwig van Beethoven war ein Pianist. Er wurde 1770 in Bonn geboren und verstarb 1827 in Wien.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- 17.12.1770 Taufe
- 1778-1792 Wirken als musikalisches Wunderkind
- 1782 erste Kompositionsversuche
- ab 1783 Mitglied der kurfürstlichen Kapelle in Bonn
- 1787 Aufenthalt in Wien, Bekanntschaft mit Mozart
- Tod der Mutter
- 1792 Übersiedlung nach Wien
- Studium u.a. bei Joseph Haydn, Schenk, Albrechtsberger und Salieri
- 1795 erster öffentlicher Auftritt als Klavierspieler in Wien
- 1796 Konzertreise nach Prag, Dresden und Berlin
- 1798 Beginn seines Hörleidens
- 1811-1812 Kuraufenthalte in den böhmischen Bädern
- 1812 Begegnung mit Goethe in Teplitz
- 1815 Übernahme der Vormundschaft für seinen Neffen Karl
- 1819 völlige Taubheit
- 1826 Aufenthalt auf dem Gut seines Bruders Johann in Gneixendorf
- schwerkrank in Wien

Diskographie


JahrTitelMusikgattung   
1785 Klavierquartett Nr. 1 Musik Klavierquartett
1785 Klavierquartett Nr. 2 Musik Klavierquartett
1785 Klavierquartett Nr. 3 Musik Klavierquartett
1792 Holzbläseroktett Musik Holzbläseroktett
1795 Klavierkonzert Nr. 2 Musik Klavierkonzert
1797 Cellosonate Nr. 1 Musik Cellosonate
1797 Cellosonate Nr. 2 Musik Cellosonate
1797 Klavierquintett Musik Klavierquintett
1798 Klavierkonzert Nr. 1 Musik Klavierkonzert
1799 Klaviersonate Nr. 8 Musik Klaviersonate
1800 Sinfonie Nr. 1 Musik Sinfonie
1800 Streichquartett Nr. 1 Musik Streichquartett
1800 Streichquartett Nr. 2 Musik Streichquartett
1800 Streichquartett Nr. 3 Musik Streichquartett
1800 Streichquartett Nr. 4 Musik Streichquartett
1800 Streichquartett Nr. 5 Musik Streichquartett
1800 Streichquartett Nr. 6 Musik Streichquartett
1801 Klaviersonate Nr. 14 Musik Klaviersonate
1801 Violinsonate Nr. 5 Musik Violinsonate
1801 Klaviersonate Nr. 12 Musik Klaviersonate
1801 Klaviersonate Nr. 15 Musik Klaviersonate
1803 Sinfonie Nr. 2 Musik Sinfonie
1803 Klavierkonzert Nr. 3 Musik Klavierkonzert
1803 Violinsonate Nr. 9 Musik Violinsonate
1804 Klaviersonate Nr. 21 Musik Klaviersonate
1805 Sinfonie Nr. 3 Musik Sinfonie
1805 Fidelio Musik Oper
1805 Klaviersonate Nr. 23 Musik Klaviersonate
1806 Streichquartett Nr. 7 Musik Streichquartett
1806 Streichquartett Nr. 8 Musik Streichquartett
1806 Streichquartett Nr. 9 Musik Streichquartett
1806 Violinkonzert Musik Violinkonzert
1807 Sinfonie Nr. 4 Musik Sinfonie
1807 Klavierkonzert Nr. 4 Musik Klavierkonzert
1808 Sinfonie Nr. 5 Musik Sinfonie
1808 Sinfonie Nr. 6 Musik Sinfonie
1808 Tripelkonzert Musik Tripelkonzert
1808 Klaviertrio Nr. 5 Musik Klaviertrio
1809 Cellosonate Nr. 3 Musik Cellosonate
1809 Streichquartett Nr. 10 Musik Streichquartett
1810 Klaviersonate Nr. 26 Musik Klaviersonate
1811 Klavierkonzert Nr. 5 Musik Klavierkonzert
1813 Sinfonie Nr. 7 Musik Sinfonie
1814 Sinfonie Nr. 8 Musik Sinfonie
1814 Klaviertrio Nr. 7 Musik Klaviertrio
1815 Cellosonate Nr. 4 Musik Cellosonate
1815 Cellosonate Nr. 5 Musik Cellosonate
1818 Klaviersonate Nr. 29 Musik Klaviersonate
1820 Klaviersonate Nr. 30 Musik Klaviersonate
1822 Klaviersonate Nr. 31 Musik Klaviersonate
1822 Klaviersonate Nr. 32 Musik Klaviersonate
1823 Missa solemnis Musik Messe
1823 Diabelli-Variationen Musik Klavierzyklus
1824 Sinfonie Nr. 9 Musik Sinfonie
1825 Streichquartett Nr. 12 Musik Streichquartett
1826 Streichquartett Nr. 13 Musik Streichquartett
1826 Streichquartett Nr. 14 Musik Streichquartett
1826 Streichquartett Nr. 15 Musik Streichquartett
1826 Streichquartett Nr. 16 Musik Streichquartett


Soundtrack





Linktipp: »Bonn« als Geburtsort haben auch