Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Deutsch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Ludwig Ganghofer ist ein Autor. Er wurde 1855 in Kaufbeuren geboren. Bekannte Werke sind »Der Jäger von Fall«, »Der Klosterjäger« und »Schloss Hubertus«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Vater war August Ganghofer, Ministerialrat und später Forstbeamter
- Mutter war Karolina, geborene Louis
- ab 1872 Arbeit als Volontär in einer Maschinenfabrik in Augsburg
- 1873 Abitur am Königlich-Bayerischen Gymnasium in Regensburg
- 1873 Entschluss Schriftsteller zu werden
- 1874-1877 Philosophie,- und Philologiestudium in München und Berlin
- 1875 Beginn eines Maschinenbaustudiums in München, wechselte jedoch später
- 1879 Promotion zum Dr.phil. in Leipzig
- ab 1880 lebte er in Wien
- 1881 Dramaturg des Ringtheaters in Wien
- 1886-1892 Feuilletonredakteur, dann freier Schriftsteller
- Gründer der "Münchner literarischen Gesellschaft"
- lebte mit seiner Familie in München und auf seinem Jagdhaus "Hubertus" in Tirol
- zwischen 1915 und 1917 war er freier Kriegsberichterstatter im Ersten Weltkrieg
- Tätigkeit als Schriftsteller bis zu seinem Tod


1883 Der Jäger von Fall Roman
1892 Der Klosterjäger Roman Historische Literatur
1895 Schloss Hubertus Roman


5 Treffer    Zur Liste

Der Jäger von Fall
Der Jäger von Fall
(Hans Deppe)

Der Jäger von Fall
Der Jäger von Fall
(Harald Reinl)
Heimatfilm, Filmdrama

Der Jäger von Fall
Der Jäger von Fall
(Gustav Ucicky)

Der Klosterjäger
Der Klosterjäger
(Harald Reinl)
Heimatfilm, Filmdrama

Schloss Hubertus
Schloss Hubertus
(Helmut Weiss)



1 Treffer

Der Jäger von Fall
Der Jäger von Fall
(Peter Glas)




Ludwig Ganghofer im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »1920« als Todesjahr haben auch