Artikel


Luchterhand Literaturverlag

Luchterhand Literaturverlag

 



Übersicht


Typ : Verlag
Verlag : Random House
 



- 1924 Gründung durch den Steuerberater Hermann Luchterhand, Verlag für Recht und Steuern, in Berlin
- 1934 Eduard Reifferscheid wird Teilhaber
- 1936 Luchterhand zieht sich aus dem Verlag zurück
- 1936 Reifferscheid bekommt als Verlagsleiter Gerneralvollmacht
- 1946 Wiederaufbau des Verlages
- 1948 Zweigstelle in Neuwied, bald darauf die Verlegung des Hauptsitzes von Berlin nach Neuwied
- 1970 Gründung der Taschenbuchreihe "Sammlung Luchterhand"
- 1987 Verkauf an die niederländische Verlagsgruppe Kluwer
- Teilverkauf an die "Arche AG Zürich"
- 1989 Umzug des Verlages nach Frankfurt am Main
- 1991 Umzug nach Hamburg
- 1993 Verkauf der Sammlung Luchterhand an dtv
- 1994 Erwerb durch Dietrich von Boetticher, Verlagssitz in München
- 2001 Übernahme durch die Verlagsgruppe Random House
- 2005 Georg Reuchlein übenimmt Programmleitung

Frisch verlegt


Fuchs 8
Herbst
Der von den Löwen träumte
Das Gesamtwerk - 2 Bände mit Begleitbuch im Schmuckschuber
So viel Sehnsucht auf so kleiner Fläche
Schwarzer September


Produktreihen und Editionen




Häufig verlegte Autoren




»Luchterhand Literaturverlag« als Verlag (Auswahl)





Linktipp: »Verlag« als Typ haben auch