Artikel


Luchterhand Literaturverlag

Luchterhand Literaturverlag

 



Übersicht


Typ : Verlag
Verlag : Random House
 



- 1924 Gründung durch den Steuerberater Hermann Luchterhand, Verlag für Recht und Steuern, in Berlin
- 1934 Eduard Reifferscheid wird Teilhaber
- 1936 Luchterhand zieht sich aus dem Verlag zurück
- 1936 Reifferscheid bekommt als Verlagsleiter Gerneralvollmacht
- 1946 Wiederaufbau des Verlages
- 1948 Zweigstelle in Neuwied, bald darauf die Verlegung des Hauptsitzes von Berlin nach Neuwied
- 1970 Gründung der Taschenbuchreihe "Sammlung Luchterhand"
- 1987 Verkauf an die niederländische Verlagsgruppe Kluwer
- Teilverkauf an die "Arche AG Zürich"
- 1989 Umzug des Verlages nach Frankfurt am Main
- 1991 Umzug nach Hamburg
- 1993 Verkauf der Sammlung Luchterhand an dtv
- 1994 Erwerb durch Dietrich von Boetticher, Verlagssitz in München
- 2001 Übernahme durch die Verlagsgruppe Random House
- 2005 Georg Reuchlein übenimmt Programmleitung

Frisch verlegt


Schwarzer September
Auf dem Seil
Heimatland
Die Tüchtigen
Der Gott der Stadt
ARMUTSSAFARI
Gespräche mit Freunden
Die Hütte des Schäfers


Produktreihen und Editionen




Häufig verlegte Autoren




»Luchterhand Literaturverlag« als Verlag (Auswahl)





Linktipp: »Verlag« als Typ haben auch