Kritikatur - Das Kulturportal

Literarisches Werk


Eroberung

Eroberung

(Civilizations)

Laurent Binet

 



Übersicht


Originalsprache : Französisch
Umfang : ca. 382 Seiten
 
Thema : Geschichtsumschreibung, Wikinger
Ort : Grönland, Mittel- und Südamerika, Europa
Zeit : 790-1070 und später
 
Verlag : Rowohlt Verlag
 


Kurzbeschreibung


»Eroberung« ist ein Roman von Laurent Binet. 2019 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.


Ein eher außergewöhnliches Buch, das die Geschichtsschreibung auf den Kopf stellt. Nicht Kolumbus entdeckt auf seiner Suche nach Indien die 'neue Welt', denn er bleibt dort und kehrt nie wieder nach Europa zurück, sondern der Inkakönig Atahualpa macht sich mit dessen Schiffen von Cuba aus auf den Weg in die alte Welt, die für ihn nun die ‚neue‘ wird.
Der gelernte Historiker Binet lässt ihn zum Herrscher der beginnenden ‚Neuzeit‘ aufsteigen und schildert seinen Eroberungsfeldzug, beginnend mit seiner Landung im gerade durch ein Erdbeben zerstörten Lissabon und dem folgenden Marsch über Toledo nach Granada, wo er nach dem Tod Karl V., nicht zuletzt durch aus Südamerika herangeschaffte Goldlieferungen, sich selbst zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, König von Kastilien, Leon und Aragon, Herzog der Burgundischen Niederlande‘ aufschwingt. Auf seiner Reise nach Norden begegnet er allen historischen Figuren dieser Zeit, reist in die flandrischen Provinzen, verhandelt mit der Familie Fugger in Augsburg über Finanzierungsfragen und trifft sogar Luther und Erasmus von Rotterdam, um mit ihnen über Glaubensfragen zu diskutieren; den 95 Thesen Luthers setzt er seine 95 Sonnenthesen entgegen, die er ebenfalls an die Schlosskirchentür zu Wittenberg nageln lässt. In Florenz schließlich, wo er nach dem Tod des Franzosenkaisers Franz I., der von den aus Mexiko eintreffenden Azteken hingerichtet wird, die aufmüpferischen italienischen Stadtstaaten zur Vernunft bringen will, findet er selbst den Tod.
Hier hätte Binet es eigentlich mit seiner Fantasie genug sein lassen sollen. Aber er fügt seinem wirklich beachtenswerten Roman im letzten Kapitel mit Cervantes und El Greco, die in Bordeaux zudem auf Montaigne treffen, noch weitere namhafte Figuren hinzu, und lässt die beiden nach ihrer Gefangennahme, als Kulturschaffende nach Mexico verfrachten. Ein grandioses Spektakel.





Kristian Wachinger



Eroberung
Eroberung
(Laurent Binet)

Rowohlt Verlag, 2020, 384 S., Geb.
24,00 €

Bestellen