Artikel


Kurzfilm

Kurzfilm

 




Übersicht


Typ : Filmtyp
Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Zuletzt mit »Kurzfilm« verstichwortet


Erledigung einer Sache (Dustin Loose) Film
Antoine und Colette (François Truffaut) Film
8848 (Gio Korkashvili) Film
Red Wind (Agnieszka Holland) Film
Fliegenpapier (Tim Hunter) Film
Geld sofort (Johann Alexander Huebler-Kahla) Film
Franz Kafkas "Ein Landarzt" (Koji Yamamura) Film
Die Metaphysik eines Kindes (Koji Yamamura) Film
Das alte Krokodil (Koji Yamamura) Film
Kopfberg (Koji Yamamura) Film





- Film -

»Kurzfilm« als Filmtyp

2

          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Kurzfilm« als Filmtyp


Geld sofort
Geld sofort
(Johann Alexander Huebler-Kahla)
     
Bislang verschollener, jetzt wiederentdeckter Heinz-Erhardt-Film um einen Vertreter in Finanznöten, der einem Geldhai auf den Leim geht. Mit viel Wortwitz seziert Erhardt dabei humorvoll den Unternehmergeist und das Kleinbürgertum.

Franz Kafkas
     
Wie durch einen Schleier verschwommen und alptraumhaft in der Enge der Krankenstube, die düstere Landschaft die Gesichter zu haben scheint. Tragend ist die Verzweiflung des Arztes und verstörend schön diese angemessene Umsetzung in Bildern.

Die Metaphysik eines Kindes
     
In kurzen Sequenzen, mit ein paar Strichen gezeichnet auf etwas wie Packpapier, verformt sich ein Kind auf unheimliche Weise. Es zieht sein Gesicht ab, rollte es zusammen und trägt es unter dem Arm davon. Statt seines Mundes ein Reißverschluss, unter dem sich nur ein weiterer verbirgt. Statt der Nase eine Kerze, aus dem Kopf dringen wütende Fäuste. Sein Gesicht zieht sich nach innen zusammen, bis nur noch eine Kugel übrig ist. Aus den Ohren kommen Hände, die seine Augen bedecken, es versucht sich in unmögliche Formen zu pressen, und sein Gehirn flattert in einem Käfig in seinem Kopf umher. Höchst gespenstische Szenen, traurig und ausweglos, und doch faszinierend und seltsam komisch. Erinnert an Franz Kafka und den Struwelpeter.