Artikel


Kriegsgefangenen-Lager

Kriegsgefangenen-Lager

 




Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Zuletzt mit »Kriegsgefangenen-Lager« verstichwortet


Der gnadenlose Ritt (Roger Corman, Phil Karlson) Film
Gesprengte Ketten 2 (Paul Wendkos) Film
Die verwegenen Sieben (Ted Kotcheff) Film
Rambo II (George Pan Cosmatos) Film
Missing in Action 2 (Lance Hool) Film
The Great Raid (John Dahl) Film
Stalag 17 (Billy Wilder) Film
Das siebte Kreuz (Fred Zinnemann) Film
Colonel von Ryans Express (Mark Robson) Film
Colditz (Stuart Orme) Film





- Film -

»Kriegsgefangenen-Lager« als Thema

2

          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Kriegsgefangenen-Lager« als Thema


Der gnadenlose Ritt
Der gnadenlose Ritt
(Roger Corman, Phil Karlson)
     
Konföderierte Soldaten brechen in den letzten Tagen des Amerikanischen Bürgerkrieges aus einem Kriegsgefangenenlager der Union aus und nehmen auf der Flucht die Frau des verfolgenden Offiziers als Geisel.
Pessimistischer B-Western mit starkem George Hamilton als Südstaaten-Offizier, der seinen Männern das Kriegsende verschweigt und sie somit zwingt weiter zu töten. Ein bitteres Kleinod.

Gesprengte Ketten
Gesprengte Ketten
(John Sturges)
     
John Sturges und Steve McQueen tun es nach DIE GLORREICHEN SIEBEN schon wieder. Diesmal im Zweiten Weltkrieg und wieder ein in jeder Hinsicht überzeugendes Werk. Klassiker.





»Kriegsgefangenen-Lager« als Ort

2

          
          

          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Kriegsgefangenen-Lager« als Ort


Missing in Action
Missing in Action
(Joseph Zito)
     
Nach zehn Jahren in vietnamesischer Gefangenschaft kehrt der traumatisierte Ex-Soldat Colonel Braddock noch einmal nach Vietnam zurück um zu beweisen, das noch immer US-Soldaten gefangen gehalten werden. Dabei geht er mit äußerster Rücksichtslosigkeit vor und entfesselt einen Sturm der Gewalt. Der Achtziger-Jahre-Videotheken-Klassiker steht heute exemplarisch für die US-Politik der Reagan-Ära, funktioniert ideologiebefreit jedoch nach wie vor als spannendes Action-Spektakel mit markiger Hauptfigur.