Übersicht


Tätigkeit : Autorin
Werke erschienen auf : Englisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur, 50 Klassiker - Schriftstellerinnen
 


Kurzbeschreibung


Katherine Mansfield ist eine Autorin. Sie wurde 1888 in Wellington geboren. Bekannte Werke sind u.a. »In der Bucht«, »Seligkeit« und »Die kleine Gouvernante«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- eigentlich Kathleen Mansfield Beauchamp
- Tochter des Bankiers Harold Beauchamp und dessen Frau Annie Burnell Dyer
- aufgewachsen in der kleinen Ortschaft Karori/Neuseeland
- Besuch der Wellington Girls' High School
- 1899 Umzug der Familie nach Wellington, Stadtteil Thornton
- 1903-1906 Besuch des Queens College in London
- 1906-1908 Leben in Neuseeland
- ab 1908 Leben in Europa
- Musik- und Literaturstudium an verschiedenen europäischen Universitäten
- 1909 Heirat mit George Brown
- Schwangerschaft (aus der Affäre mit Garnett Trowell), Reise nach Bad Wörishofen (auf Anraten ihrer Mutter), Fehlgeburt
- Rückkehr nach England
- 1917 Erkrankung an Tuberkulose
- 1918 Scheidung von George
- 1918 Heirat mit John Middleton Murry
- Schülerin am Institut für die harmonische Entwicklung des Menschen in Fontainebleau
- Beerdigung auf dem Friedhof zu Avon bei Fontainebleau


- enge Freundschaft mit D. H. Lawrence und Virginia Woolf
- eine Straße wurde nach ihr benannt
- ihr Geburtshaus in Wellington kann man noch heute besichtigen, dort ein Katherine-Mansfield-Museum eingerichtet


JahrTitelGenre
Bankfeiertag Erzählung
Das falsche Haus Erzählung
Den Schleier nehmen Erzählung
Der Kanarienvogel Erzählung
Die Kammerzofe Erzählung
Die schwarze Mütze Erzählung
Ein Vorstadtmärchen Erzählung
Eine ideale Familie Erzählung
Ein wahres Abenteuer Erzählung
Flitterwochen Erzählung
Frühlingsbilder Erzählung
Herr Tauber und Frau Taube Erzählung
Im Autobus Erzählung
Mutige Liebe Erzählung
Nelke Erzählung
Ole Underwood Erzählung
Pension Séguin Erzählung
Spätabends Erzählung
Violet Erzählung
Wipp-wapp Erzählung
1910 Frau Brechenmacher geht auf eine Hochzeit Erzählung
1911 Bei Lehmanns Erzählung
1911 Das KIND-DAS-MÜDE-WAR Erzählung
1911 Das Luftbad Erzählung
1911 Der Baron Erzählung
1911 Der Pendelschlag Erzählung
1911 Deutsche bei Tisch Erzählung
1911 Die Fortschrittliche Dame Erzählung
1911 Die Schwester der Frau Baronin Erzählung
1911 Die moderne Seele Erzählung
1911 Ein Geburtstag Erzählung
1911 Eine Feuerbrunst Erzählung
1911 Frau Fischer Erzählung
1912 Das kleine Töchterchen Erzählung
1912 Die Frau im Kaufladen Erzählung
1912 Neue Kleider Erzählung
1912 Wie Pearl Button gekidnappt wurde Erzählung
1913 Bains Turcs Erzählung
1913 Millie Erzählung
1915 Die kleine Gouvernante Erzählung
1915 Etwas Kindisches, aber sehr Natürliches Erzählung
1917 Dillgurke Erzählung
1917 Feuille d`Album Erzählung
1917 Mr. Reginald Peacocks grosser Tag Erzählung
1918 Prélude Erzählung
1918 Seligkeit Erzählung
1919 Filmen Erzählung
1920 Das junge Mädchen Erzählung
1920 Der Mann ohne Temperament Erzählung
1920 Der Wind weht Erzählung
1920 Die Flucht Erzählung
1920 Die Offenbarung Erzählung
1920 Die Reise nach Brügge Erzählung
1920 Diese Blume Erzählung
1920 Eine indiskrete Reise Erzählung
1920 Glück Erzählung
1920 Je ne parle pas français Erzählung
1920 Miss Brill Erzählung
1920 Psychologie Erzählung
1920 Sonne und Mond Erzählung
1921 Das Leben der Mutter Parker Erzählung
1921 Der Fremde Erzählung
1921 Die Seereise Erzählung
1921 Die Töchter des Obersten selig Erzählung
1921 Ehe à la mode Erzählung
1921 Ihr erster Ball Erzählung
1921 Sixpence Erzählung
1922 Das Gartenfest Erzählung
1922 Das Puppenhaus Erzählung
1922 Die Fliege Erzählung
1922 Die Singstunde Erzählung
1922 Eine Tasse Tee Erzählung
1922 In der Bucht Erzählung
1923 Gift Erzählung
1924 Rosabels Müdigkeit Erzählung
1927 Tagebuch Tagebuch


1 Treffer

»Das Leben soll sein wie ein stetiges, sichtbares Licht.«




»Mansfield, Katherine« als Thema in literarischen Werken


Katherine Mansfield



Herberth E. Herlitschka   (2 Übersetzungen)
Marlys Herlitschka   (2 Übersetzungen)
Anna Barbara Herrmann   (1 Übersetzung)
Frida Schanz   (1 Übersetzung)
Ruth Schirmer   (12 Übersetzungen)
Elisabeth Schnack   (75 Übersetzungen)
Max A. Schwendimann   (1 Übersetzung)
Heide Steiner   (34 Übersetzungen)



Linktipp: »1888« als Geburtsjahr haben auch