Kritikatur - Das Kulturportal

Artikel



Junger Mann

Junger Mann

 



Übersicht


Plural : Junge Männer
Typ : Mann
 
 
 





- Literatur -

»Junger Mann« als Thema


          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Junger Mann« als Thema


Pan
Pan
(Knut Hamsun)
     
originell, erschütternd

Blaue Augen
Blaue Augen
(Thomas Hardy)
     
unterhaltend, ergreifend
Sehr unterhaltsam und in guter Sprache geschrieben.

Young Blood
Young Blood
(Sifiso Mzobe)
     
Endlich bietet der deutsche Buchmarkt wieder einmal junge südafrikanische von einem Schwarzafrikaner geschriebene Spannungsliteratur. Sifiso Mzobe erzählt eine atmosphärische Townshipgeschichte, die zeigt, wie schmal der Grat zwischen hartem ehrlichen Arbeitsleben und schillernder Gangsterexistenz ist.
Am Ende wird alles relativ rasch und fast ein wenig zu versöhnlich abgewickelt.
Alle Fans der Kapstadtromane von Roger Smith sind mit vielem Details der geschilderten Lebenswelt vertraut und finden in Young Blood einen von der Verbrechenshärte etwas leichteren, literarisch ebenbürtigen Roman vor.



Durchschnittscharakteristik mit »Junger Mann« als Thema (5 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  5.8
4.2
    Liebe
Humor
  5.4
2.4
    Erotik
Spannung
  2
5
    Unterhaltung
Transzendenz
  6.6
3.6
   




»Junger Mann« als Figur


          
          
          
          

          
          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Junger Mann« als Figur


Tarabas
Tarabas
(Joseph Roth)
     
Auch wenn es Hermann Hesse anders sieht, ich halte den in Teilen durchaus interessanten und lebendigen Roman insgesamt für zerfahren, hier hätte Roth mehr Zeit investieren müssen oder den Text kürzer fassen.

Eigentlich müssten wir tanzen
     
Dass Endzeitszenarios erzählerisch viel aufbieten können, wurde oft bewiesen (Die Höhlen Noahs von Hannelore Valencak, Die Straße von Cormac Mccarthy auch The Stand von Stephen King.
Heinz Helle reiht sich leider nicht in diese Reihe ein. Die Geschichte und die Figuren bleiben sehr eindimensional. Das mag bei den Figuren gewollt sein, doch lassen sich menschlich existenzielle Konflikte auch an grundsätzlich unspannenden Menschen großartig darstellen.

Wenn der Wind singt
Wenn der Wind singt
(Haruki Murakami)
     
Die Geschichte zeigt schon die Ansätze späteren Könnens, wirkt im Ganzen aber doch noch zu fahrig, um für Nicht-Murakami-Fans ernsthaft von Interesse zu sein. Hier bietet der Literaturmarkt einfach genug Alternativen.



Durchschnittscharakteristik mit »Junger Mann« als Figur (5 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  4.8
3
    Liebe
Humor
  5.8
2.2
    Erotik
Spannung
  3.6
3.4
    Unterhaltung
Transzendenz
  4.2
1.4
   







- Film -

»Junger Mann« als Thema



          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Junger Mann« als Thema


Bin-Jip - Leere Häuser
     
Wenn man damit zurecht kommt, dass es sich fast um einen Stummfilm handelt, dann kann man in der tonlosen Ode an die Stille mitschwingen und die Macht der Bilder genießen.





»Junger Mann« als Figur


          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Junger Mann« als Figur


Hans Dampf
Hans Dampf
(Jukka Schmidt, Christian Mrasek)
     
Kult und wie jeder echte Kult absolute Geschmackssache.

Hallesche Kometen
Hallesche Kometen
(Susanne Irina Zacharias)
     
Eine kleine Geschichte, die in der jungen Liebe fast ein bisschen zu einfach gestrickt ist. Durch die liebevolle Verpackung, teilweise schönen Einstellungen und insbesondere die Markigkeit des Vaters dennoch ein Kleinod.

In den Süden
In den Süden
(Laurent Cantet)
     
Auf über weite Strecken unspektaktuläre und zugleich feinfühlige Weise gelingt dem Film ein Schaubild eines nicht so populären Themas. Schauspielerisch überzeugen insbesondere die beiden Hauptdarstellerinnen.








- Malerei -

»Junger Mann« als Figur


          
          
          
          

          
          
          







- Hörbuch -

Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Junger Mann« als Figur


Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
(Gert Westphal, Gert Westphal)
     
Westphal spielt bravourös die Klaviatur Mannscher Prosa und arbeitet insbesondere den intellektuellen Witz des Textes so brillant heraus, dass er mir beim reinen Lesen wahrscheinlich weniger Vergnügen bereitet hätte.