Film


Flug durch die Hölle

Flug durch die Hölle

(Flight of the Intruder)

John Milius

 



Übersicht


Filmtyp : Spielfilm
Originalsprache : Englisch
Produktionsland : USA
Länge (Minuten) : 1 Stunde 55 Minuten

Kurzbeschreibung


»Flug durch die Hölle« ist ein Kriegsfilm von John Milius. 1991 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. John Corbett, Reb Brown und David Schwimmer.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : John Milius
Produktion : Mace Neufeld, Brian Frankish
Drehbuch : Robert Dillon, David Shaber
Kamera : Fred J. Koenekamp
Schnitt : Steve Mirkovich, Peck Prior, Carroll Timothy O'Meara
Filmmusik : Basil Poledouris
Darsteller :
Danny Glover Cdr. Camparelli
Willem Dafoe Cdr. Virgil Cole
Brad Johnson Lt. Jake Grafton
Rosanna Arquette Callie
Tom Sizemore Boxman
J. Kenneth Campbell Lt. Cmdr. Parker
Jared Chandler Lt. Jack Barlow
Dann Florek Lt. Cmdr. Mad Jack / Doc
Madison Mason C.A.G.
Ving Rhames CPO Frank McRae
John Corbett Big Augie
Reb Brown Air Boss
David Schwimmer Duty Officer
Fred Dalton Thompson Court-Martial Captain


Informationen


Tatsächlich hatte die amerikanische Regierung die Umgebung um Hanoi, Haiphong, und das nördliche Grenzgebiet Vietnams für Angriffsmissionen gesperrt. Vietnam wurde durch die Sowjetunion mit Material und auch Personal versorgt. Die Angst, dass die UdSSR durch den versehentlichen Tod eines sowjetischen Soldaten dem Krieg beitreten würde, ließ die USA diese Flugverbotszonen bis 1972 aufrechterhalten. Diese politische Entscheidung nutzte Nordvietnam aus und stationierte militärisch wichtige Objekte in diesen Regionen.

Der Guerillakrieg im dichten Dschungel Vietnams brachte auch die Piloten der Angriffsflugzeuge zur Verzweiflung. Die Ziele wurden nach ausgewerteten Luftaufnahmen und anderen Informationen festgelegt. Es galt den Nachschub des Gegners zu unterbinden. So erhielten sie tatsächlich häufig als Zielbeschreibung suspected truckpark. Dass dabei meistens nur leeres Dschungelgebiet bombardiert wurde, war ein offenes Geheimnis. Bei diesen Missionen setzten sich die Mannschaften jedoch der ständigen Gefahr aus, von Flugabwehrfeuer und -raketen abgeschossen zu werden.

Die geheime Angriffsmission auf Hanoi, wie sie im Film beschrieben wird, ist wahrscheinlich fiktiv und konnte bisher nicht nachgewiesen werden.

Die im Film dargestellte A-6 Staffel VA-196 „Main Battery“ hatte während der Operation „Linebacker II“ die höchsten zu beklagenden Verluste aller eingesetzten Navy-Geschwader.


Linktipp: »Spielfilm« als Filmtyp haben auch