Übersicht


Originalsprache : Englisch
Umfang : ca. 424
Thema : Künstler, Leid, Kreativität
Ort : USA
Verlag : Diogenes Verlag

Kurzbeschreibung


»Vincent« ist ein Roman von Joey Goebel. 2004 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Kurzkritiken


     
nachhaltig, bereichernd, eröffnend, belehrend, erheiternd
So was in der Art hab ich noch nie gelesen und so was find ich wohl auch nicht wieder. Ein Märchen, wie es die heutige Zeit schreiben würde.

     
nachhaltig, spannend, melancholisch
sehr gutes buch. angemessene, kritische sicht auf unsere gesellschaft.

     
unterhaltend, spannend, deprimierend



4 Treffer

»Ich weiß nicht, ob die verdummte Unterhaltung nach und nach dem kollektiven Intellekt unserer Nation geschadet hat oder ob die geistige Faulheit des Publikums zuerst da war und wir sie nur bedient haben.«
Foster Lipowitz


»Was uns nicht umbringt, bewirkt nur, dass wir sterben wollen.«
Vincent
Stichworte: Todeswunsch


»Wenn kein einziges anderes Gehirn auf Erden an einen denkt, existiert man dann überhaupt?«
Vincent


»Tja, in letzter Zeit komme ich mir hübsch hässlich vor. Hübsch hässlich. Hübsch. Hässlich. Und ich hab mir gedacht, wenn die Schönheit von innen kommt, dann ist hässlich auch innen, also warum nehme ich nicht ein Steakmesser und schlitz mich auf?«
Vincent




Vertonungen


Vincent
Vincent
(Matthias Kapohl)




Übersetzung


Hans M. Herzog, Matthias Jendis (2007)


Ausgaben


Vincent
Vincent
(Joey Goebel)

Diogenes Verlag, 2007, 431 S., Kt.
13,00 €

Bestellen