Übersicht


Tätigkeit : Autorin
Werke erschienen auf : Deutsch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Jo Mihaly ist eine Autorin. Sie wurde 1902 in Piła geboren. Ein bekanntes Werk ist »Michael Arpad und sein Kind«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- wurde als Elfriede Alice Kuhr geboren
- Ausbildung im klassischen Tanz
- Mitglied des Haas-Heye-Balletts Berlin
- 1923 bis 1925 Tourneen in Deutschland, Auftritte in Varietes und im Zirkus
- 1927 Heirat mit dem Schauspieler und Regisseur Leonard Steckel
- wohnte zeitweilig in der Bonner Str. 12 der Berliner Künstlerkolonie
- 1928 bis 1933 Solotänzerin mit eigenem, sozialkritischem Programm
- engagierte sich besonders für die Rechte der Sinti und Roma
- 1931 bis 1933 Mitglied der „Rote Gewerkschafts-Opposition“, der „Rote Hilfe“ und des „Freidenkerbundes“
- 1933 Geburt ihrer Tochter Anja
- 1933 Emigration mit ihrem Mann in die Schweiz
- lebte bis 1949 in Zürich
- veröffentlichte Feuilletons und Artikel unter Pseudonymen in Schweizer Zeitungen
- trat weiter als Tänzerin und Sängerin auf
- engagierte sich für Flüchtlinge und hatte Kontakt zu Widerstandsgruppen in Deutschland
- 1943 Mitgründerin und Vorsitzende der Kulturgesellschaft der Emigranten innerhalb der israelischen Flüchtlingshilfe in Zürich
- Mitgründerin der Freien Deutschen Bewegung in der Schweiz
- 1945 Gründerin und Sekretärin des SDS
- 1945 bis 1946 in Frankfurt/M.tätig
- wurde von den US-Behörden an der Rückkehr in die Schweiz gehindert
- gründete die Freie Deutsche Kulturgesellschaft in Frankfurt/M.
- Mitglied der städtischen Kulturkommission in Frankfurt/M.
- ab 1949 als freie Schriftstellerin in Ascona tätig


1930 Michael Arpad und sein Kind Roman



Linktipp: »Frau« als Geschlecht haben auch