Film


Die Uhr ist abgelaufen

Die Uhr ist abgelaufen

(Night Passage)

James Neilson

 



Übersicht


Filmtyp : Spielfilm
Originalsprache : Englisch
Produktionsland : USA
Länge (Minuten) : 1 Stunde 29 Minuten

Kurzbeschreibung


»Die Uhr ist abgelaufen« ist ein Western von James Neilson. 1957 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Jack Elam, Hugh Beaumont und Robert J. Wilke.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : James Neilson
Produktion : Aaron Rosenberg
Drehbuch : Borden Chase
Kamera : William H. Daniels
Schnitt : Sherman Todd
Filmmusik : Dimitri Tiomkin
Darsteller :
James Stewart Grant McLaine
Audie Murphy The Utica Kid
Dan Duryea Whitey Harbin
Brandon De Wilde Joey Adams
Dianne Foster Charlotte Drew
Elaine Stewart Verna Kimball
Jay C. Flippen Ben Kimball
Herbert Anderson Will Renner
Robert J. Wilke Concho
Hugh Beaumont Jeff Kurth
Jack Elam Shotgun
Paul Fix Mr. Feeney


Kurzkritiken


     
Unterschätzter Beinahe-Klassiker, der ursprünglich die äußerst fruchtbare Zusammenarbeit von James Stewart mit Meisterregisseur Anthony Mann fortsetzen sollte. Als man sich überwarf übernahm Debütant James Neilson die Regie und lieferte immer noch hochklassige Arbeit ab.



Informationen


Ursprünglich solle Anthony Mann als Regisseur des Films tätig sein. Er hatte mit James Stewart zu dem Zeitpunkt bereits Western wie Meuterei am Schlangenfluß oder Der Mann aus Laramie gedreht, war jedoch vom Drehbuch nicht überzeugt, sodass James Neilson kurz nach Drehbeginn die Regie übernahm. Das geschah allerdings auch auf Betreiben Stewarts, der sich in den Kopf gesetzt hatte, von den bei Mann verkörperten ganz harten Typen etwas abzuweichen und endlich einmal seiner Vorliebe für das Akkordeonspielen frönen zu können - sein Stammregisseur Mann war strikt gegen diese musikalischen Einlagen. Es war das (unrühmliche) Ende einer der für das Western-Genre fruchtbringendsten Kooperationen zwischen Darsteller und Filmemacher, vergleichbar nur mit den Gespannen John Wayne/John Ford und Glenn Ford/Delmer Daves. Es war Neilsons erste Regiearbeit; später drehte er unter anderem zahlreiche Folgen der Serie Disneyland.

Der Film wurde in Durango, Colorado, als erster Film in Technicolor-Technirama gedreht. James Stewart erhielt nach dem 1936 erschienenen Zum Tanzen geboren zum ersten Mal wieder die Möglichkeit, in einem Film zu singen. Er interpretiert in Die Uhr ist abgelaufen die Titel „Follow the River“ und „You Can’t Get Far Without a Railroad“, die aus der Feder Ned Washingtons stammten. Dabei begleitete er sich auf seinem Lieblingsinstrument, dem Akkordeon, wobei sein Spiel später von einem professionellen Musiker nachträglich synchronisiert wurde.[1] Die Uhr ist abgelaufen kam am 24. Juli 1957 in die US-amerikanischen Kinos. In der BRD lief der Western am 20. Dezember 1957 an.
Kritik

Anthony Mann begründete seinen Ausstieg aus dem Projekt in einem Interview im Jahr 1967:

„Die Geschichte war so unzusammenhängend, daß die Zuschauer nichts verstanden hätten. Aber Jimmy war von dem Film eingenommen. Denn er sollte Akkordeon spielen und einige Stunts machen, die Schauspieler lieben. Das Drehbuch war ihm ganz egal, und da stieg ich aus der Produktion aus. Der Film wurde ein Flop, und Jimmy hat mir das immer angekreidet.“

– Anthony Mann, 1967


Linktipp: »1957« als Erscheinungsjahr haben auch