Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Deutsch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Jakob Wassermann ist ein Autor. Er wurde 1873 in Fürth geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Der Fall Maurizius«, »Der Aufruhr um den Junker Ernst« und »Mein Weg als Deutscher und Jude«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn eines jüdischen Spielzeugfabrikanten
- 1883-1889 Besuch der königlich-bayrischen Realschule in Fürth
- 1889-1891 Beginn einer Ausbildung zum Kaufmann
- 1890 erster Abbruch der Lehre, Aufenthalt in München
- 1891 endgültiger Abbruch der Lehre
- 1891-1892 Militärdienst in Würzburg
- 1892-1894 Büroschreiber bei einer Versicherung, Kündigung mit seinem achtzehnten Lebensjahr
- Anstellung bei einer Versicherung und ziellose Wanderungen durch Süddeutschland
- Sekretär bei Ernst von Wolzogen
- Redakteur der Zeitschrift "simplicissmus"
- Leben in München
- Übersiedlung nach Wien
- 1901 Heirat mit Julie Speyer
- 1901 Geburt seines Sohnes Adolf Albert
- 1903 Geburt seines Sohnes Georg Maximilian
- 1906 Geburt seiner Tochter Judith
- 1906 Umzug nach Grinzing
- 1912 Deutschlandreise
- 1915 Geburt seiner Tochter Eva Agathe
- 1919 Trennung von Julie Speyer
- Beziehung mit Marta Stoss
- 1919 Übersiedlung nach Altaussee
- 1924 Geburt seines Sohnes Karl Ulrich
- 1926 Scheidung von Julie Speyer
- 1926 Heirat mit Marta
- 1926 Aufnahme in die Preußische Akademie der Künste
- 1933 Austritt aus der Preußischen Akademie der Künste
- 1934 Beerdigung auf dem Friedhof in Altaussee


- war mit Hugo von Hoffmannsthal, Arthur Schnitzler, Thomas Mann und Rainer Maria Rilke eng befreundet
- [sw,1556]1993[/sw] stiftete die Stadt Fürth einen Jakob-Wassermann-Literaturpreis, den sie alle zwei bis drei Jahre verleiht


JahrTitelGenre
1907 Der Stationschef Kurzgeschichte
1908 Caspar Hauser oder Die Trägheit des Herzens Roman
1919 Christian Wahnschaffe Roman
1921 Mein Weg als Deutscher und Jude autobiographischer Bericht
1923 Das Gold von Caxamalca Erzählung
1924 Faber oder die verlorenen Jahre Roman
1926 Der Aufruhr um den Junker Ernst Erzählung
1928 Der Fall Maurizius Roman Krimi
1931 Etzel Andergast Roman
1934 Joseph Kerkhovens dritte Existenz Roman


»Wassermann, Jakob« als Person in literarischen Werken


Jakob Wassermann



Jakob Wassermann im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Bayern« als Geburtsregion haben auch