Artikel



Inzest

 






- Literatur -

»Inzest« als Thema in der Literatur (Auswahl)




»Inzest« als Thema


          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Inzest« als Thema


Wälsungenblut
Wälsungenblut
(Thomas Mann)
     
fesselnd

Der Zusenn oder das Heimat
     
ergreifend, nachhaltig, anspruchsvoll



Durchschnittscharakteristik mit »Inzest« als Thema (5 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  7
5.4
      Liebe
Humor
  3.8
2.2
      Erotik
Spannung
  3.4
8
      Unterhaltung
Transzendenz
  6.2
2.6
     







- Film -

»Inzest« als Thema im Film (Auswahl)




»Inzest« als Thema


          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Inzest« als Thema


Chinatown
Chinatown
(Roman Polanski)
     
Die FILM-NOIR-Hommage ist eines der großen Meisterwerke des NEW HOLLYWOOD und einer der Filme, die bei jeder neuen Sichtung hinzugewinnen. Unverzichtbar.

Mutters Maske
Mutters Maske
(Christoph Schlingensief)
     
In postmoderner Manier adaptiert Schlingensief die „Opfergang“-Struktur von Harlan (v.a. was die Intonation der Trash-Dialoge anbelangt) und verknüpft diese mit der damals aufkommenden Telenovela-Kultur (auch unter Verwendung einer Symbolik, die seit dem 19. Jahrhundert für jeden Kitschautor frei zugänglich ist, hier aber lustigerweise als Raffinement verkauft wird). In all dieser forcierten Sinnlosigkeit schaffen es vor allem Helge Schneider (Martin von Mühlenbeck) und Udo Kier (dem es gelingt, als Herr Seidler gleich – mindestens – fünf Persönlichkeiten zu spielen) ihre hehre Attitüde zu bewahren. Fazit: Wahnsinnig, verstörend und teilweise lustig.

Precious
Precious
(Lee Daniels)
     
Armut, häusliche Gewalt, Dummheit und Courage fabelhaft erzählt und gespielt.








- Hörbuch -

»Inzest« als Thema (Auswahl)




Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Inzest« als Thema


Der Zusenn oder das Heimat
Der Zusenn oder das Heimat
(Christian Jauslin, Walo Lüönd)