Literarisches Werk


Roman eines Schicksallosen

Roman eines Schicksallosen

(Sorstalanság)

Imre Kertesz

 



Übersicht


Originalsprache : Ungarisch
besprochen : Das Literarische Quartett
Umfang : ca. 327 Seiten
 
Thema : Nationalsozialismus, Holocaust
Ort : KZ Auschwitz-Birkenau, Polen, KZ Buchenwald, Deutschland, Budapest, Ungarn
 
Besondere Liste : 1001 Bücher, Das Buch der 1000 Bücher
Verlag : Rowohlt Verlag
 


Kurzbeschreibung


»Roman eines Schicksallosen« ist ein Roman von Imre Kertesz. 1975 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Figuren


Erzähler (jung)
Erzähler (alt)
der Autor als 15-jähriger



Provokation und Herausforderung
Ein höchst provokatives Werk von Literatur-Nobelpreisträger Kertész über den Zugriff des Nationalsozialismus auf das jüdische Leben in Ungarn. Das Verstörende des Buches besteht in der leidenschaftslosen Darstellung des 15-jährigen Helden György, der sich durchaus mit Interesse und positiver Aufregung in das Lagerleben begibt. Er registriert fast neutral das ihm Zustoßende, während der Leser vom Wissen um die Hintergründe, das sich dem Jungen entzieht, zermartert wird. Ein wichtiges Werk zum Thema Holocaust, das zum Perspektivwechsel zwingt.




Kurzkritiken 4 (8.5/10)


     
anspruchsvoll, nachhaltig, bereichernd, ergreifend, erschütternd
beeindruckend

     
nachhaltig, ergreifend

     
anspruchsvoll, eröffnend, fesselnd, ergreifend, erschütternd




Roman eines Schicksallosen
Roman eines Schicksallosen
(Ulrich Gerhardt)

Roman eines Schicksallosen
Roman eines Schicksallosen
(Silvia Barkhausen, Detlef Fischer, Ulrich Matthes, Imre Kertesz)








Christina Viragh (1996)



Roman eines Schicksallosen
Roman eines Schicksallosen
(Imre Kertesz)

Rowohlt Verlag, 2009, 381 S., Kt.
10,00 €


Roman eines Schicksallosen
Roman eines Schicksallosen
(Imre Kertesz)

Rowohlt Verlag, 1999, 286 S., Kt.
10,00 €

Bestellen