Übersicht


Tätigkeit : Journalist, Autor, Sprecher
Werke erschienen auf : Ungarisch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Imre Kertesz ist ein Journalist, Autor und Sprecher. Er wurde 1929 in Budapest geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Roman eines Schicksallosen«, »Liquidation« und »Kaddisch für ein nicht geborenes Kind«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- stammt aus einer kleinbürgerlichen jüdischen Familie
- 1944 über Auschwitz nach Buchenwald
- 1945 Befreiung und Rückkehr nach Budapest
- 1948 Abitur
- bis 1953 Arbeit als Journalist
- 1951-1953 Militärdienst
- 1953 als freier Schriftsteller und Übersetzer in Budapest
- zweimal verheiratet
- lebt in Budapest
- seit 2000 Zweitwohnsitz in Berlin


JahrTitelGenre
Letzte Einkehr Tagebuch
Briefe an Eva Haldimann Briefsammlung
1975 Roman eines Schicksallosen Roman
1977 Der Spurensucher Erzählung
1977 Detektivgeschichte Roman
1988 Fiasko Roman
1990 Kaddisch für ein nicht geborenes Kind Roman
1994 Eine Geschichte
1998 Ich - ein anderer Roman
1999 Die englische Flagge Erzählung
2003 Liquidation Roman
2006 Dossier K.



1999   Roman eines Schicksallosen Sprecher Hörbuch   


2 Treffer

Roman eines Schicksallosen
Roman eines Schicksallosen
(Ulrich Gerhardt)

Roman eines Schicksallosen
Roman eines Schicksallosen
(Silvia Barkhausen, Detlef Fischer, Ulrich Matthes, Imre Kertesz)




György Buda   (3 Übersetzungen)
Laszlo Kornitzer   (1 Übersetzung)
Ingrid Krüger   (1 Übersetzung)
Angelika Máté   (1 Übersetzung)
Peter Máté   (1 Übersetzung)
Ilma Rakusa   (1 Übersetzung)
Agnes Relle   (1 Übersetzung)
Kristin Schwamm   (5 Übersetzungen)
Christina Viragh   (1 Übersetzung)



Linktipp: »WELT-Literaturpreis« als Preisträger haben auch