Literarisches Werk




Übersicht


Epoche : Antike
Originalsprache : Lateinisch
Umfang : ca. 217 Seiten
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur, Das Buch der 1000 Bücher
Verlag : aufbau, Reclam-Verlag, Vandenhoeck & Ruprecht
Produktreihe : Bibliothek der Antike (BDA)

Kurzbeschreibung


»Oden« ist ein Gedicht von Horaz.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

4 Treffer

»Eine reiche Mitgift ist der Eltern Tugend.«
(Dos est magnum parentium virtus.)
Drittes Buch
Stichworte: Mitgift


»Süß ist's, zur rechten Zeit leichtsinnig zu sein.«
(Dulce est desipere in loco.)
Viertes Buch
Stichworte: Leichtsinn, Gelegenheit


»Süß ist's und ruhmvoll, stirbt man fürs Vaterland.«
(Dulce et decorum est pro patria mori.)
Drittes Buch


»Staub und Schatten sind wir.«
(Pulvis et umbra sumus.)
4. Buch, 7. Kapitel




Übersetzung


Manfred Simon (1972)
Bernhard Kytzler (1978)


Ausgaben


lieferbare Ausgaben
Oden und Epoden
Reclam-Verlag, 1986, 328 S., 9783150099056
9,80 €

Bestellen
nicht mehr lieferbar
Oden
Oden
(Horaz)
Vandenhoeck & Ruprecht, 1999, 120 S., 9783525716205
16,00 €

Werke
Werke
(Horaz)
aufbau, 1972, 387 S.




Linktipp: »Antike« als Epoche haben auch