Übersicht


Beruf : Autor
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Hermann Kasack war ein Autor. Er wurde 1896 in Potsdam geboren und verstarb 1966 in Stuttgart.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- Vater war praktischer Arzt
- Besuch des humanistischen Viktoria-Gymnasiums in Potsdam
- 1914 Studium der Nationalökonomie und Literaturgeschichte in Berlin
- 1920 Abschluss des Studiums in München
- 1920 Heirat mit Maria Fellenberg
- 1920 Lektor im Gustav-Kiepenheuer-Verlag in Potsdam
- 1924 Geburt seiner Tochter Renate
- 1925 ständiger literarischer Mitarbeiter bei der Funk-Stunde Berlin
- 1926 Direktor beim S. Fischer Verlag
- 1927 Geburt seines Sohnes
- als freier Schriftsteller und Rundfunkautor tätig
- 1933 Arbeitsverbot beim Rundfunk
- 1941 Lektor im S. Fischer Verlag
- 1944 Verlagsleiter während Peter Suhrkamps Verhaftung
- nach dem Krieg für den Berliner Rundfunk tätig
- 1948 Gründungsmitglied des Deutschen P.E.N.-Zentrums
- 1949 Umzug nach Stuttgart
- Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz
- 1953 bis 1963 Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung
- fast vollständig erblindet

Bibliografie


1947 Die Stadt hinter dem Strom Roman


Links


Hermann Kasack im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Mann« als Geschlecht haben auch