Literarisches Werk




Übersicht


Originalsprache : Deutsch
Umfang : ca. 215 Seiten
Thema : Dreiecksbeziehung, Manie
Ort : Malta, Berlin
Verlag : DuMont Buchverlag

Kurzbeschreibung


»Die letzten schönen Tage« ist ein Roman von Helmut Krausser. 2011 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.


Im Mittelpunkt steht das Pärchen Kati und Serge sowie dessen Arbeitskollege David, mit dem Kati eine Affäre hat. Nach dem Burnout von Serge bricht Kati die Beziehung zu David ab und fliegt mit Serge zu zwei auf Malta lebenden Freunden. In einer scheinbaren Idylle angekommen wähnt sich Kati endlich frei und bereit für die aufopfernde Liebe, doch bald verschwinden die Freunde spurlos und die ungeahnte Dimensionen von Serges Krankheit werfen erste dunkle Schatten auf ihren Lebensenwurf.




Kurzkritiken


     
Helmut Krauser zeigt sich in seinem neuen Roman wieder einmal als Meister flüssiger Prosa. Selten liest man so geschliffenes modernes Deutsch. Neben dem sprachlichen Genuss sind es vor allem die vielen kleinen Beobachtungen menschlichen Verhaltens und Versagens, welche die Lektüre empfehlen.
Inhaltlich steht das Werk dem letzten Roman sicher etwas nach, doch bietet es immer noch weit mehr als das selbstreferentielle Geschwafel vieler deutscher Jungromanciers.



Ausgaben


lieferbare Ausgaben
Die letzten schönen Tage
Die letzten schönen Tage
(Helmut Krausser)
DuMont Buchverlag, 2012, 222 S., 9783832162115
9,99 €

Bestellen
nicht mehr lieferbar
Die letzten schönen Tage
Die letzten schönen Tage
(Helmut Krausser)
DuMont Buchverlag, 2011, 222 S., 9783832196196
19,99 €




Linktipp: »2011« als Erscheinungsjahr haben auch