Hörspiel


Scoop oder Die große Meldung

Scoop oder Die große Meldung

Heinz von Cramer

 



Übersicht


Stichwort : Literaturbearbeitung
Produktionsfirma : BR, SDR
Literaturvorlage : Scoop
Länge (Minuten) : 1 Stunde 47 Minuten

Kurzbeschreibung


»Scoop oder Die große Meldung« ist ein Hörspiel. Es ist zuerst erschienen im Jahr 1985. Regie führte Heinz von Cramer. Sprecher sind u.a. Georg Kostya, Walter Arthur Kreye und Ellen Mahlke.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Heinz von Cramer
Hörspielbearbeitung : Heinz von Cramer
Sprecher :
Monica Bleibtreu Julia Stitch
Norbert Beilharz John Botte
Otto Kurth Loed Copper
Ernst August Schepmann Sattler
Paul Bürks Der Chef-Redakteur
Siemen Rühaak
Margit Carls
Curt Bock
Rolf Becker
Horst Kummeth
Karl Lange
Grete Wurm
Gerd Anthoff
Hans Jürgen Diedrich
Herbert Rhom
Georg Kostya
Walter Arthur Kreye
Ellen Mahlke
Ute Mora
Ursula van der Wielen
Paul Friedrichs
Christoph Lindert
Volker Spahr
Alfred Urankar
Pascal Breuer
Hans Peder Hermansen
Michael Gahr
Detlef Kügow


Literaturvorlage


Scoop
Scoop
(Evelyn Waugh)




Inhalt


Dieses Hörspiel - nach einem wenig bekannten, 1938 erschienenen Roman von Evelyn Waugh - schildert ein noch glückliches Vorkriegs-England, in dem selbst eine Krise im fernen Ismahelia eine Schlagzeile wert ist. Der fähigste Mann, ein Autor namens Botte, dessen Bücher der Premierminister persönlich auf seinem Nachttisch liegen hat, soll zu diesem Zweck an den Krisenschauplatz. Wegen einer fatalen Verwechslung jedoch reist an seiner Stelle ein weltfremder, naiver Botanikspezialist gleichen Namens. Dennoch schafft es dieser William Botte in seiner allumfassenden Ahnungslosigkeit, Sensationsmeldungen zu liefern.
Waugh schrieb die Romanvorlage dieses Hörspiels 1938 nach den Eindrücken, die er als Journalist sammelte, als er für die Daily Mail über Mussolinis Invasion in Äthiopien berichtete. Scoop rangiert an 54. Stelle der von der Wochenzeitung The Observer 2003 herausgegebenen Liste der 100 greatest novels of all time.


Linktipp: »Literaturbearbeitung« als Stichwort haben auch




Heinz von Cramer (Regie)




Georg Kostya (Sprecher)




Walter Arthur Kreye (Sprecher)




Ute Mora (Sprecher)




Ursula van der Wielen (Sprecher)




Christoph Lindert (Sprecher)




Michael Gahr (Sprecher)




Hans Jürgen Diedrich (Sprecher)




Gerd Anthoff (Sprecher)




Monica Bleibtreu (Sprecher)




Norbert Beilharz (Sprecher)




Otto Kurth (Sprecher)




Ernst August Schepmann (Sprecher)




Paul Bürks (Sprecher)




Siemen Rühaak (Sprecher)




Curt Bock (Sprecher)




Rolf Becker (Sprecher)




Grete Wurm (Sprecher)




Detlef Kügow (Sprecher)