Literarisches Werk


Was Bilder erzählen

Was Bilder erzählen

-Die klassischen Geschichten aus Antike und Christentum in der abendländischen Malerei-

Heinrich Krauss (Autor)
Eva Uthemann (Autorin)

 



Übersicht


Originalsprache : Deutsch
Umfang : ca. 539 Seiten
Verlag : C. H. Beck

Kurzbeschreibung


»Was Bilder erzählen« ist ein Sachbuch von Heinrich Krauss und Eva Uthemann. 1987 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.


Viel drin
Krauss/Uthemann haben hiermit ein umfassendes Werk zur Ikonografie abgeliefert. Götter der griechisch-römischen Mythologie, Helden der griechisch-römischen Mythologie, biblische Geschichten des alten und neuen Testaments sowie Heilige und Nothelfer werden in kurzen zusammenfassenden Geschichten vor - und in den entsprechenden Kontext gestellt. Sehr gut ist dabei der Fußnotenapparat, der Quellen als auch Bilder und deren Künstler benennt, auf denen die Beschriebenen zu finden sind. Ebenso werden Attribute den entsprechenden Personen zugeordnet.

Das Repertoire ist äußerst umfangreich und gut beschrieben. Für alle Interessierten ein sehr gutes Werk, das sich allerdings wenig als Nachschlagewerk oder Suchhilfe eignet, da wenigstens der Name des Gesuchten bekannt sein muss. Eine Bestimmung lediglich anhand der Attribute oder eines Kontextes ist schwer und langwierig und könnte m.E. noch verbessert werden.




Ausgaben


lieferbare Ausgaben
Was Bilder erzählen
Was Bilder erzählen
(Heinrich Krauss, Eva Uthemann)
C. H. Beck, 2011, S., 9783406624087
29,95 €

Bestellen
nicht mehr lieferbar
Was Bilder erzählen
Was Bilder erzählen
(Heinrich Krauss, Eva Uthemann)
C. H. Beck, 2003, 546 S., 9783406514821




Linktipp: »1987« als Erscheinungsjahr haben auch