Musikalisches Werk


Fausts Verdammnis

Fausts Verdammnis

- Musikalische Legende in vier Teilen -
(La damnation de Faust)

Hector Berlioz

 



Übersicht


Musikstil : Klassische Musik
Epoche : Romantik
Musiktyp : Bühnenmusik
Libretto : Berlioz, Hector, Gandonnière, Almire
Originalsprache : Französisch
Literaturvorlage : Faust I
entstanden : 1845-46
Länge : ca. 2 Stunden 12 Minuten
Besetzung : Solisten, Chor und Orchester
 
Ort : Ungarn, Norddeutschland, Leipzig
Zeit : 16. Jh.
 
Besondere Liste : 50 Klassiker - Oper, 1001 Klassik-Alben, Kompakt & Visuell - Oper
 


Kurzbeschreibung


»Fausts Verdammnis« ist eine Oper von Hector Berlioz. 1846 wurde das musikalische Werk zuerst veröffentlicht.

Figuren


Margarethe, ein unschuldiges Opfer von Mephisto (Mezzosopran)
Faust, ein älterer Philosoph (Tenor)
Mephisto, ein teuflischer Mann (Bass)
Brander, ein Trinker (Bass)



ERSTER TEIL

ERSTE SZENE
Ebene in Ungarn

FAUST
allein bei Sonnenaufgang
Der Winter floh, der holde Lenz ist da,
Frei von Eis rauschen Strom und Bäche;
Und sieh', von des Himmels Dom hernieder
Strahlt rein und mild neuen Licht's gold'ner Glanz. -
Ich fühle sanft den Hauch der linden Morgenlüfte,
Und meine heisse Brust saugt atmend süsse Düfte.
Wie zart tönt mir ins Herz holder Vögel Gesang!
Erfrischt fühl' ich von Bach und Wald mich hier umrauscht!
O Wonne,



op. 24


1854


6. Dezember 1846 in Paris