Literarisches Werk


Wer einmal aus dem Blechnapf frißt

Wer einmal aus dem Blechnapf frißt

Hans Fallada

 



Übersicht


Originalsprache : Deutsch
Umfang : ca. 563 Seiten
Thema : Resozialisierung, Rückfall, Strafgefangener, Weimarer Republik
Ort : Deutschland
Besondere Liste : Das Buch der 1000 Bücher
Verlag : aufbau, Hamburger Abendblatt
Produktreihe : Taschenbibliothek der Weltliteratur

Kurzbeschreibung


»Wer einmal aus dem Blechnapf frißt« ist ein Roman von Hans Fallada. 1934 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Kurzkritiken


     
nachhaltig, bereichernd, ergreifend

     
fesselnd, deprimierend, erschütternd



Vertonungen




Ausgaben


lieferbare Ausgaben
Wer einmal aus dem Blechnapf frisst
aufbau, 2011, 583 S., 9783746626789
12,99 €

Bestellen
nicht mehr lieferbar
Wer einmal aus dem Blechnapf frißt
aufbau, 1978, 499 S., 9783351009571

Wer einmal aus dem Blechnapf frißt
aufbau, 1998, 584 S., 9783746653174

Wer einmal aus dem Blechnapf frisst
Hamburger Abendblatt, 2009, 612 S., 9783939716662




Linktipp: »Weimarer Republik« als Thema haben auch