Übersicht


Beruf : Schriftsteller
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


György Konrád ist ein Schriftsteller. Er wurde 1933 in Berettoujfalu geboren.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- Sohn einer jüdischen Familie
- 1944 Entgehen einer Verhaftung durch Nationalsozialisten und der Deportation nach Ausschwitz
- Flucht mit Geschwistern zu Verwandten nach Budapest
- Wohnung unter dem Schutz der Helvetischen Konföderation
- Studium der Psychologie, Soziologie und Literaturwissenschaft an der Eötvös Loránd Universität
- 1959 bis 1965 Jugendschutzinspektor für Vormundschaftsbehörde eines Stadtbezirks in Budapest
- ab 1965 Soziologe für Städtebau beim Budapester Institut und Planungsbüro
- zwischen 1978 und 1988 Publikationsverbot
- Reisen durch Westeuropa, Australien und Amerika
- 1989 Aufhebung des Publikationsverbotes
- 1990 bis 1993 Präsident der internationalen Schriftstellervereinigung P.E.N.
- 1997 bis 2003 Präsident der Akademie der Künste in Berlin-Brandenburg

Bibliografie


JahrTitelGenre   
1969 Der Besucher Roman
1980 Der Komplize Roman
1986 Geisterfest Roman
1991 Melinda und Dragoman Roman
1995 Heimkehr Roman
1996 Steinuhr Roman


Produktbeiträge


2008 Die Brüder Rajk (Duncan Shiels ) Vorwort


Links


György Konrád im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Friedenspreis des Dt. Buchhandels« als Preisträger haben auch