Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Deutsch

Kurzbeschreibung


Galsan Tschinag ist ein Autor. Er wurde 1944 in Bajan-Ölgii-Aimag geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Dojnaa«, »Der blaue Himmel« und »Zwanzig und ein Tag«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- jüngster Sohn einer tuwinischen Schamanin
- Name in seiner Sprache: Irgit Schynykbai-oglu Dshurukuwaa
- heute Stammesoberhaupt der Tuwa
- 1962-1968 Stipendium ermöglicht ihm Studium der Germanistik an der Karl-Marx-Universität in Leipzig
- Diplomarbeit über Erwin Strittmatter
- nach dem Studium Rückkehr an die staatliche mongolische Universität, dort als Dozent für Deutsch und Literatur tätig
- 1976 Entzug der Lehrlaubnis wegen politischer Unzuverlässigkeit
- Arbeit als Redakteur
- 1980 schweres Herzleiden diagnostiziert
- lebt in seinem Haus in der mongolischen Landeshauptstadt Ulaanbaatar
- viele Monate im Jahr mit seiner Sippe in der Nordwestmongolei unterwegs
- häufig auf Lesereise in Europa, insbesondere in Europa

Weiteres


- Gründung einer Stiftung, die sich dem Erhalt der mongolischen Natur widmet

Bibliografie


JahrTitelGenre
Der singende Fels Erlebnisbericht
1993 Das Ende des Liedes Erzählung
1994 Der blaue Himmel Roman
1995 Zwanzig und ein Tag Roman
1997 Die Karawane Erzählsammlung
1997 Im Land der zornigen Winde
1999 Der Wolf und die Hündin Erzählung
2001 Dojnaa Erzählung
2002 Tau und Gras Erzählsammlung
2007 Auf der grossen blauen Strasse Erzählsammlung
2007 Liebesgedichte Gedichtsammlung
2012 Gold und Staub Roman
2013 Der Mann, die Frau, das Schaf, das Kind Roman
2018 Kennst du das Land



  


Links


Galsan Tschinag im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
Galsan Tschinag im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »26. Dezember« als Geburtstag haben auch