Kritikatur - Das Kulturportal

Film


Der müde Tod

Der müde Tod

(Der müde Tod)

Fritz Lang

 



Übersicht


Filmtyp : Spielfilm
Originalsprache : Deutsch
Produktionsland : Deutschland
Filmtechnik : Stummfilm
Länge (Minuten) : 1 Stunde 54 Minuten
 
 
 


Kurzbeschreibung


»Der müde Tod« ist ein Fantasyfilm und Horrorfilm von Fritz Lang. 1921 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Lil Dagover, Walter Janssen und Bernhard Goetzke.


Regisseur : Fritz Lang
Produzent : Erich Pommer
Drehbuchautor : Thea von Harbou, Fritz Lang
Kameramann : Erich Nitzschmann, Hermann Saalfrank, Fritz Arno Wagner
Filmkomponist : Giuseppe Becce, Karl-Ernst Sasse Sr., Peter Schirmann
Darsteller :
Lil Dagover die Ehefrau
Walter Janssen der Ehemann
Bernhard Goetzke der Tod
Hans Sternberg der Bürgermeister
Carl Rückert der Pfarrer
Max Adalbert der Notar
Wilhelm Diegelmann der Arzt
Erich Pabst der Lehrer
Karl Platen der Apotheker
Hermann Picha der Schneider
Paul Rehkopf der Totengräber
Max Pfeiffer der Nachtwächter
Georg John der Bettler
Lydia Potechina die Wirtin
Grete Berger die Mutter
Rudolf Klein-Rogge Derwisch/Girolamo
Edgar Pauly Vertrauter des Derwisch
Karl Huszar-Puffy Kaiser von China
Paul Biensfeldt Ahi, der Zauberer


Kurzkritiken Der müde Tod (Fritz Lang) 8.5/10 2 8 9


     
In drei Episoden um Liebe und Tod zeigt der spätere Meisterregisseur Fritz Lang bereits sein beträchtliches inszenatorisches Geschick. Keine Einstellung ist hier zu statisch oder zu lang, immer ist Bewegung im Bild bzw. sorgt der Schnitt für Dynamik. Eine wahre Freude, auch gestalterisch.