Übersicht


Epoche : Empfindsamkeit, Aufklärung
Beruf : Schriftsteller
verheiratet mit : Meta Klopstock
Besondere Liste : 50 Klassiker - Deutsche Schriftsteller, Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Friedrich Gottlieb Klopstock war ein Schriftsteller. Er wurde 1724 in Quedlinburg geboren und verstarb 1803 in Hamburg.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- Sohn eines Advokaten
- 1732 Übersiedlung der Familie nach Freiberg
- 1736 Rückkehr nach Quedlingburg
- 1736-1739 Besuch des Gymnasiums in Quedlinburg
- 1739-1745 Besuch der Schola Portensis in Pforta
- 1745-1746 Theologiestudium in Jena
- 1746-1748 Weiterführung des Studiums an der Universität Leipzig
- Hauslehrer in Langensalza
- unglückliche Liebe zu Marie-Sophie Schmidt
- 1750 Rückkehr nach Quedlinburg
- 1750 Reise nach Zürich
- Reise nach Dänemark
- 1751 Beziehung mit Margarete Moller
- 1752 Verlobung mit Margarete
- 1754 Heirat mit Margarete
- 1757 Tod von Margarete, Geburt des toten Sohnes
- 1756-1762 in Quedlinburg
- 1770 Umzug nach Hamburg
- 1771 in Koppenhagen niedergelassen
- Reise nach Hamburg
- 1776 Aufenthalt in Karlsruhe
- 1791 Heirat mit Johanna Elisabeth von Winthem
- 1803 Beerdigung in Ottensen

Bibliografie


1748 Messias
1769 Hermanns Schlacht
1771 Oden Erzählsammlung


1 Treffer

»Die Freundschaft ist eine Glückseligkeit, die so wenige ganz kennen.«
Stichworte: Freundschaft




Links


Friedrich Gottlieb Klopstock im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »50 Klassiker - Deutsche Schriftsteller« als Besondere Liste haben auch