Übersicht


Epoche : Humanismus, Renaissance
Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Italienisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Francesco Petrarca ist ein Autor. Er wurde 1304 in Arezzo geboren. Ein bekanntes Werk ist »Canzoniere«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn eines florentinischen Notars
- 1310 nach Pisa zu seinem Vater (1302 Verbannung des Vaters aus politischen Gründen, zusammen mit Dante)
- 1311 Umzug nach Avignon
- Unterricht in Grammatik, Rhetorik und Dialektik
- Rechtswissenschaftsstudium in Bologna und Montpellier
- 1326 Rückkehr nach Avignon
- Reisen durch Frankreich, Belgien, Deutschland und Europa
- 1337 Umzug nach Vaucluse
- 1353 Diplomat im Dienst der Visconti in Mailand
- 1362 Aufenthalt in Venedig
- 1368 Rückkehr nach Agura


1348 Canzoniere


2 Treffer

»Es ist ein großer Unterschied, ob ich etwas weiß, oder ob ich es liebe; ob ich es verstehe, oder ob ich nach ihm strebe.«


»Wie ein Baum hart wird und dann die Unbilden des Himmels und die Unwetter in den Lüften erträgt, genau so erträgt der Mensch, sobald er härter geworden, Beschwerden der Welt und Stürme des Geschicks, die er nicht ertragen hätte, solange er noch zarter war.«
(An Guido Scetten in Genua)
Stichworte: Abhärtung





Peter Brockmeier   (1 Übersetzung)
Karl Förster   (1 Übersetzung)
Winfried Tilmann   (1 Übersetzung)



Francesco Petrarca im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Italien« als Sterbeland haben auch