Übersicht


Name einer Übersetzung : Verbrechen und Strafe
Raskolnikow
Raskolnikow’s Schuld und Sühne
Rodion Raskolnikoff
Originalsprache : Russisch
Genre : Krimi
besprochen : Das Literarische Quartett
Umfang : ca. 791 Seiten
Thema : Mord, Psychologie, Verbrechen, Armut
Ort : Sankt Petersburg
Zeit : 1860
Besondere Liste : 50 Klassiker - Romane vor 1900, Meyers Kleines Lexikon - Literatur, 1001 Bücher, Das Buch der 1000 Bücher, The Guardian 1000 Novels, 501 Must-Read Books, Schecks Kanon
Verlag : Ammann (Verlag), Artemis & Winkler Verlag, aufbau, dtv Deutscher Taschenbuch Verlag, Fischer Taschenbuch, Insel Verlag, Manesse Verlag, Patmos, Piper Verlag, Reclam-Verlag
Produktreihe : Corona-Reihe

Kurzbeschreibung


»Schuld und Sühne« ist ein Roman von Fjodor M. Dostojewski. 1866 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Charakteristik / 2 Einschätzungen


Anspruch
Wissen
  8
3
    Liebe
Humor
  4
2
    Erotik
Spannung
  1
8
    Unterhaltung
Transzendenz
  7
4
   


Figuren


Rodja
Sonja
Parphyri
Sametoff
Rasumichin
Marmeladoff
Aljona
Katerina
Nastja
Mutter
Frau Ràdek
Fomisch
Koch
Pettkòff
Schreiber
Hausmeister
Nikolai
Handwerker
Polizist


Kurzkritiken


     
anspruchsvoll, nachhaltig, bereichernd, melancholisch, fesselnd
Die Frage, wie gerechtfertigt Verbrechen aus der Not ist. Keiner hat sie so gut dargestellt wie Dostojewski. Ein Klassiker, der eigentlich für jeden ein MUSS sein sollte.

     
anspruchsvoll, nachhaltig, unterhaltend, spannend
Ein sehr beeindruckendes und zum Nachdenken anregendes Buch. Man sollte umbedingt die Neuübersetzung von S. Geier lesen - Dostojewski war nie besser...

     
spannend, nachhaltig, anspruchsvoll, bereichernd, eröffnend, ergreifend

     
originell, nachhaltig, unterhaltend, spannend

     
nachhaltig, bereichernd, fesselnd, erschütternd

     
nachhaltig, eröffnend, spannend, deprimierend, ergreifend

     
anspruchsvoll, nachhaltig, eröffnend, spannend, fesselnd



Enthalten in der Liste


Meine Weltliteratur
Immer wieder stößt man auf den Begriff »Weltliteratur«. In dieser Liste können Nutzer von Kritikatur ihre Weltliteratur zusammenfassen, somit ihre Leseerfahrung allen Internetnutzern mitteilen und eventuell Leseanregungen geben.




Anfang Juli, in der heißesten Jahreszeit, am Spätnachmittag trat ein junger Mann aus seiner Kammer, die er als Aftermieter in der S-schen Gasse bewohnte, auf die Straße und begab sich langsam, gleichsam unentschlossen zu der K–schen Brücke.
Es gelang ihm, eine Begegnung mit seiner Wirtin auf der Treppe zu vermeiden. Seine Kammer befand sich dicht unter dem Dache eines hohen, vierstöckigen Hauses und sah mehr einem Schrank als einer Wohnung ähnlich. Seine Wirtin aber,


1 Treffer

»Es gibt nichts Schwereres auf der Welt als offener Freimut und nichts Leichteres als Schmeichelei«




Verfilmungen


Schuld und Sühne
Schuld und Sühne
(Josef von Sternberg)




Vertonungen


Raskolnikoff
Raskolnikoff
(Raoul Wolfgang Schnell)


Schuld und Sühne
Schuld und Sühne
(Gerd Wameling)




Sendungen




Übersetzung


Wilhelm Henckel (Raskolnikow) (1882)
Hans Moser (Raskolnikow’s Schuld und Sühne) (1888)
Paul Styczynski (1891)
E. K. Rahsin (1906)
Adam Kotulski (Raskolnikow) (1907)
Michael Feofanoff (Rodion Raskolnikoff) (1908)
Hermann Röhl (1912)
Alexander Eliasberg (Verbrechen und Strafe) (1921)
Gregor Jarcho (Verbrechen und Strafe) (1924)
Werner Bergengruen (1925)
Bernhard Dedek (Raskolnikow) (1925)
Valeria Lesowsky (Raskolnikow) (1930)
Fega Frisch (1952)
Richard Hoffmann (1960)
Benita Girgensohn (1963)
Brigitte Klaas (1980)
Swetlana Geier (Verbrechen und Strafe) (1994)
Margit Bräuer, Rolf Bräuer (1994)


Weiteres


- 1881 erste deutsche Veröffentlichung von »Schuld und Sühne« und Beginn einer breiten Dostojewskirezeption in Deutschland

Ausgaben (Auswahl)


lieferbare Ausgaben
Schuld und Sühne
Schuld und Sühne
(Fjodor M. Dostojewski)
Insel Verlag, 2007, 801 S., 9783458352136
14,00 €

Bestellen
Schuld und Sühne
Schuld und Sühne
(Fjodor M. Dostojewski)
Reclam-Verlag, 1999, 881 S., 9783150024812
11,80 €

Bestellen
Schuld und Sühne
Schuld und Sühne
(Fjodor M. Dostojewski)
dtv Deutscher Taschenbuch Verlag, 1997, 747 S., 9783423124058
15,00 €

Bestellen
nicht mehr lieferbar
Schuld und Sühne
Schuld und Sühne
(Fjodor M. Dostojewski)
Manesse Verlag, 2006, 956 S., 9783717521181
26,90 €

Verbrechen und Strafe
Verbrechen und Strafe
(Fjodor M. Dostojewski)
Fischer Taschenbuch, 1996, 0 S., 9783596129973
16,00 €




Linktipp: »Armut« als Thema haben auch