Literarisches Werk


Lob der Trägheit

Lob der Trägheit

(Ocio)

Fabián Casas

 



Übersicht


Originalsprache : Spanisch
 
Thema : Drogen, Kleinkriminellenmilieu
Ort : Buenos Aires
 


Kurzbeschreibung


»Lob der Trägheit« ist eine Erzählung von Fabián Casas. 2000 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.


Andrés lebt zusammen mit seinem Bruder und seinem Vater. Nach dem Abbruch des Philosophiestudiums geht er weder einer Arbeit nach noch strebt er irgendwelche Ziele an. Am liebsten verbringt Andrés die Zeit mit Musik hören und Kumpels treffen. Als sich die Gelegenheit ergibt, ins Drogengeschäft einzusteigen, macht er mit, kurze Zeit später wird allerdings der Lieferant verhaftet...





     
der saloppe Stil bannte mich schon nach wenigen Absätzen, ohne Kniffe und Höhepunkte im Fortgang sank das Lesevergnügen dann aber stetig



1 Treffer

»Ich gebe mich schon seit Monaten der Muße hin. Ich esse, scheiße, schlafe; ich bin eine Biologie ohne Ziel.«





Timo Berger (2010)