Artikel



Erwachsenwerden

Erwachsenwerden

 






- Literatur -

»Erwachsenwerden« als Thema


          
          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Erwachsenwerden« als Thema


Vom Ende der Einsamkeit
Vom Ende der Einsamkeit
(Benedict Wells)
     
bereichernd, nachhaltig
Ein über alle maßen gefühlvoll geschriebenes und von der Kritik zu Recht gepriesenes Buch.

Pferd, Pferd, Tiger, Tiger
Pferd, Pferd, Tiger, Tiger
(Mette Eike Neerlin)
     
Witz und Tragik auf höchst gekonnte Weise miteinander verschränkt. Ein Buch für jedes Alter, jedes Gemüt, für jeden, auf der Suche nach guter Literatur.

Bis die Sterne zittern
Bis die Sterne zittern
(Johannes Herwig)
     
Herwig greift in seinem Debüt mit den Leipziger Meuten eine kaum bekannte, nonkonforme Gruppe in der NS-Zeit als Thema auf und schreibt ein ganz ordentliches Jugendbuch. Trotz einiger Ausdrücke aus der Zeit und vielen historischen Details liest sich sich das Buch aber für mich zu heutig, größte Schwäche ist allerdings die sprachliche Kraft und zuweilen das mangelnde Feingefühl für die Handlung; so hätte er über die gemeinsame Nacht von Harro und Käthe getrost den Mantel der Phantasie hüllen können, statt es so zu beschreiben, dass es einem beim Lesen schon peinlich ist.
Hier gibt es genug Jugendbücher, die den Vergleich mit richtig guter Literatur nicht scheuen brauchen. "Bis die Sterne zittern" reicht hier nicht heran.



Durchschnittscharakteristik mit »Erwachsenwerden« als Thema (10 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  5.2
4.1
    Liebe
Humor
  3.7
2.9
    Erotik
Spannung
  2.2
3.9
    Unterhaltung
Transzendenz
  5.1
1.7
   




»Erwachsenwerden« als Thema in der Literatur (Auswahl)







- Film -

»Erwachsenwerden« als Thema


          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Erwachsenwerden« als Thema


Populärmusik aus Vittula
     
herrlich schräger und dabei keineswegs flacher Provinzhugendstreifen

Wer die Nachtigall stört
Wer die Nachtigall stört
(Robert Mulligan)
     
Textgetreue Verfilmung, welche es schafft die Kindsperspektive des Buches und die Lebensweise der Zeit zu transportieren. Gregory Peck spielt den Anwalt und Familienvater rollengeschneidert und auch die drei Kinder sind bereits gute Schauspieler.

Man of Steel
Man of Steel
(Zack Snyder)
     
Mit Querverweisen auf das Weltgeschehen gespicktes, überwältigendes Spektakel. Der Anfang ist gemacht, der Grundstein gelegt, die Zukunft kann kommen, Fortsetzung erwünscht. Superman Begins.





»Erwachsenwerden« als Thema im Film (Auswahl)







- Hörbuch -


»Erwachsenwerden« als Thema (Auswahl)