Film


Die jungen Löwen

Die jungen Löwen

(The Young Lions)

Edward Dmytryk

 



Übersicht


Filmtyp : Spielfilm
Originalsprache : Englisch
Stichwort : Literaturverfilmung
Produktionsland : USA
Filmtechnik : Schwarzweißfilm
Länge (Minuten) : 2 Stunden 47 Minuten
Thema : Nationalsozialismus, Soldatenleben, Befreiung, Konzentrationslager, SS
Figur : Soldaten
Ort : Europa, Deutschland
Zeit : 2. Weltkrieg

Kurzbeschreibung


»Die jungen Löwen« ist ein Filmdrama und Kriegsfilm von Edward Dmytryk. 1958 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Arthur Franz, Lee Van Cleef und Dora Doll.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Edward Dmytryk
Produktion : Al Lichtman
Drehbuch : Edward Anhalt
Kamera : Joseph MacDonald
Schnitt : Dorothy Spencer
Filmmusik : Hugo Friedhofer
Darsteller :
Marlon Brando Christian Diestl
Montgomery Clift Noah Ackerman
Dean Martin Michael Whiteacre
Maximilian Schell Hauptmann Hardenberg
Barbara Rush Margret Freemantle
Hope Lange Hope Plowman
May Britt Gretchen Hardenberg
Dora Doll Simone
Lee Van Cleef 1st Sgt. Rickett
Arthur Franz Lt. Green
Herbert Rudley Captain Colclaugh


Informationen


Auszeichnungen

Der Film wurde 1959 in drei technischen Kategorien (Beste Filmmusik, Kamera – schwarzweiß, Ton) für den Oscar nominiert, konnte sich aber nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen. Marlon Brando gewann 1958 den Laurel Award als bester Dramadarsteller, während Montgomery Clift ein Jahr darauf den französischen Étoile de Cristal als bester ausländischer Darsteller erhielt. Nominierungen erhielt der Film bei den Golden Globes ("Best Film Promoting International Understanding"), den British Film Academy Awards (Bester Film, Marlon Brando als bester ausländischer Darsteller) und Regisseur Edward Dmytryk für den Preis der Directors Guild of America (alle 1959).


Linktipp: »Befreiung« als Thema haben auch