Übersicht


Pseudonym : Somers, Jane
Tätigkeit : Autorin
Werke erschienen auf : Englisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Doris Lessing ist eine Autorin. Sie wurde 1919 in Kermānschāh geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Das Tagebuch der Jane Somers«, »Das goldene Notizbuch« und »Anweisung für einen Abstieg zur Hölle«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- geboren als Doris May Tayler
- Offizierstochter
- 1949 Emigration nach England


JahrTitelGenre
1949 Afrikanische Tragödie Roman
1962 Das goldene Notizbuch Roman
1964 Der Zauber ist nicht verkäuflich Kurzgeschichtensammlung
1971 Anweisung für einen Abstieg zur Hölle Roman Phantastik
1979 Shikasta Roman
1983 Das Tagebuch der Jane Somers Roman
1985 Wie ich endlich mein Herz verlor Erzählung
1988 Das fünfte Kind Roman
1988 Hunger nach dem großen Leben Erzählung
1999 Mara und Dann Roman Historische Literatur
2001 Ein süßer Traum Roman
2007 Die Kluft Roman


1 Treffer

Afrikanische Tragödie
Afrikanische Tragödie
(Gabriele Kreis, Eva Mattes)




Barbara Christ   (4 Übersetzungen)
Lore Krüger   (1 Übersetzung)
Manfred Ohl   (1 Übersetzung)
Helga Pfetsch   (1 Übersetzung)
Ernst Sander   (1 Übersetzung)
Barbara Schönberg   (1 Übersetzung)
Eva Schönfeld   (1 Übersetzung)
Iris Wagner   (2 Übersetzungen)



Doris Lessing im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »1919« als Geburtsjahr haben auch