Übersicht


Filmtyp : Spielfilm
Stichwort : Literaturverfilmung
Produktionsland : USA
Literaturvorlage : Stadt der Teufel
Länge (Minuten) :
Thema : Korruption
Ort : Los Angeles
Zeit : 1953
Besondere Liste : 1001 Filme

Kurzbeschreibung


»L.A. Confidential« ist ein Kriminalfilm und Polizeifilm von Curtis Hanson. 1997 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Kevin Spacey, Russell Crowe und Guy Pearce.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Curtis Hanson
Produktion : Arnon Milchan, Curtis Hanson, Michael G. Nathanson
Drehbuch : Brian Helgeland, Curtis Hanson, James Ellroy
Kamera : Dante Spinotti
Schnitt : Peter Honess
Filmmusik : Jerry Goldsmith
Darsteller :
Kevin Spacey Det. Sgt. Jack Vincennes
Russell Crowe P. O. (Det.) Wendell „Bud“ White
Guy Pearce Det. Lt. Edmund J. Exley
James Cromwell Capt. Dudley L. Smith
Kim Basinger Lynn Bracken
Danny DeVito Sid Hudgens
David Strathairn Pierce Morehouse Patchett
Ron Rifkin D.A. Ellis Loew
Matt McCoy Brett Chase
Paul Guilfoyle Mickey Cohen
Paolo Seganti Johnny Stompanato
Sandra Taylor Mickey Cohen's Mambo Partner
Graham Beckel Dick Stensland
Simon Baker Matt Reynolds


Literaturvorlage


Stadt der Teufel
Stadt der Teufel
(James Ellroy)




Kurzkritiken


     
Los Angeles 1953: Drei äußerst unterschiedliche Cops geraten in einen Fall von Korruption und Verschwörung, zwischen Politik und organisiertem Verbrechen von ungeahntem Ausmaß. Zunächst gegeneinander arbeitend, stellen sie irgendwann fest, das sie das Geflecht nur gemeinsam entwirren können, wofür ein jeder bereit sein muss Opfer zu bringen.
Curtis Hansons großes Meisterwerk über die Schattenseiten der Stadt der Engel, voller Zeitbezüge und Meta-Ebenen, nach James Ellroys Romanklassiker.

     



Informationen


Auszeichnungen

1998 zählte L.A. Confidential mit neun Nominierungen zum Favoritenkreis der Oscar-Verleihung, zog aber gegen James Camerons Mammutprojekt Titanic den Kürzeren. Trotzdem gewann der Film zwei Oscars, darunter Kim Basinger, die für ihr Porträt einer Edelprostituierten mit dem Oscar als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde, und den Preis für das beste adaptierte Drehbuch aus der Feder von Curtis Hanson und Brian Helgeland.
Oscar 1998

Beste Nebendarstellerin (Kim Basinger)
Bestes adaptiertes Drehbuch

Nominiert in den Kategorien

Bester Film
Beste Regie
Bester Ton
Beste Musik
Bester Schnitt
Beste Kamera
Beste Ausstattung

British Academy Film Award 1998

Bester Schnitt
Bester Ton

Nominiert in den Kategorien

Bester Film
Beste Regie
Bester Hauptdarsteller (Kevin Spacey)
Beste Hauptdarstellerin (Kim Basinger)
Bestes adaptiertes Drehbuch
Beste Musik
Beste Kamera
Beste Ausstattung
Beste Kostüme
Bestes Make-Up/Haarstyling

Golden Globe Awards 1998

Beste Nebendarstellerin (Kim Basinger)

Nominiert in den Kategorien

Bester Film (Drama)
Beste Regie
Bestes Drehbuch
Beste Filmmusik

Weitere

Internationale Filmfestspiele von Cannes 1997

nominiert für die Goldene Palme als bester Film

Bodil 1998

Bester amerikanischer Film

Directors Guild of America Award 1998

nominiert für die beste Regie

Edgar Allan Poe Awards 1998

Bester Film

Empire Awards 1998

Bester Hauptdarsteller (Kevin Spacey)

Golden Satellite Awards 1998

Bestes Drehbuch

Los Angeles Film Critics Association Awards 1997

Bester Film
Beste Regie
Bestes Drehbuch
Beste Kamera

National Board of Review Awards 1997

Bester Film
Beste Regie

National Society of Film Critics Awards 1998

Bester Film
Beste Regie
Bestes Drehbuch

New York Film Critics Circle Awards 1997

Bester Film
Beste Regie
Bestes Drehbuch

Online Film Critics Society Awards 1998

Bester Film
Bestes Drehbuch

Screen Actors Guild Awards 1998

Beste Nebendarstellerin (Kim Basinger gemeinsam mit Gloria Stuart für Titanic)
nominiert in der Kategorie Bestes Schauspielensemble


Linktipp: »Spielfilm« als Filmtyp haben auch