Literarisches Werk




Übersicht


Originalsprache : Englisch
Genre : Satire
Umfang : ca. 662 Seiten
Besondere Liste : The Guardian 1000 Novels
Verlag : Diogenes Verlag, Fischer Taschenbuch

Kurzbeschreibung


»Die Pickwickier« ist ein Roman von Charles Dickens. 1836 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Charakteristik / 1 Einschätzung


Anspruch
Wissen
  6
4
    Liebe
Humor
  6
8
    Erotik
Spannung
  1
4
    Unterhaltung
Transzendenz
  10
2
   


Kurzkritiken


     
originell, bereichernd, unterhaltend, erheiternd
In seinem ersten Werk steckt schon alles drin, was Dickens auszeichnet: Köstliche Situationskomik, anrührende Geschichten, psychologische Raffinesse und ein unglaublicher Sprachwitz.




Der erste Lichtstrahl, der das Dunkel erleuchtet und blendende Helligkeit an Stelle jener Finsternis verbreitet, in welche die frühe Geschichte der öffentlichen Laufbahn des unsterblichen Pickwick bisher eingehüllt schien, ging von der sorgsamen Durchsicht folgender Eintragungen in den Sitzungsberichten des Pickwick-Klubs aus, die der Herausgeber dieser Papiere seinen Lesern mit lebhaftem Vergnügen als Beweis für die gründliche Aufmerksamkeit, den unermüdlichen Fleiß


1 Treffer

»Ob nun das grosse Pferd bei seiner natürlichen Anlage zum Spasshaften das Verlangen hatte, sich mit Mr. Winkle einen kleinen unschuldigen Scherz zu erlauben, oder ob es ihm einfiel, dass es die Reise genausogut und mit ebensolchen Vergnügen ohne Reiter ausführen könne, sind Fragen, die wir natürlich nicht eindeutig zu beantworten vermögen. Was auch immer für Beweggründe das Tier leiten mochten, so steht doch fest, dass Mr. Winkle kaum die Zügel berührt hatte, als das Pferd sie über seinen Kopf gleiten liess und zurücksprang, so weit sie es ihm erlaubten.«
Charles Dickens: Die Pickwickier, S. 90




Übersetzung


Gustav Meyrink (1953)
Joseph Thanner (1956)


Ausgaben


lieferbare Ausgaben
Die Pickwickier
Die Pickwickier
(Charles Dickens)
Fischer Taschenbuch, 2012, 688 S., 9783596903788
26,99 €

Bestellen
nicht mehr lieferbar
Die Pickwickier
Die Pickwickier
(Charles Dickens)
Diogenes Verlag, 2002, 650 S., 9783257214055
14,00 €




Linktipp: »Englisch« als Originalsprache haben auch