Buchhandlung LeseLust - Gute Bücher

Buch



Das Girlfriend-Experiment

Das Girlfriend-Experiment

Catherine Lacey

 



Übersicht


Verlag : Aufbau-Verlag
Sprache : Deutsch
Erschienen : 12. 07. 2019
Seiten : 320
Höhe : 220 mm
Breite : 128 mm
Gewicht : 475 g
Dicke : 31 mm
ISBN : 9783351037543
Einband : Gebunden
 
 
 



Eine Erkundung der Liebe in Zeiten der Künstlichkeit – »Catherine Lacey spielt in ihrer eigenen Liga.« The New York Times.

In hypnotischen Sätzen zieht uns Catherine Laceys Roman hinein in das Girlfriend-Experiment, ins Leben gerufen von Kurt Sky, einem so berühmten wie exzentrischen Schauspieler. Die Geschichte um Kurt und die als »emotionale Freundin« angestellte Mary Parson zeigt uns eine artifizielle, doch allzu reale Welt und hinterfragt spielerisch die Konventionen, die unsere intimsten Momente bestimmen. Laceys Antworten auf diese Fragen sind höchst beunruhigend.

»Das ›must read‹ des Jahres. So analytisch wie menschlich, empathisch und entlarvend. Wie Don DeLillo für Millenials.« Vogue


»Irgendwo zwischen Feminismus, Dystopie und Seelenschau findet das Buch Antworten auf die Frage: Was macht eigentlich eine gesunde Beziehung aus? Ein kluges Setting mit überzeugenden Frauenfiguren - gerade weil sie so verletzlich und verletzt sind. Ein beunruhigender, aktueller Roman.«»In eleganter Prosa verpackt Catherine Lacey nicht nur Reflexionen über die Liebe, sondern auch über Glaube und Zweifel, Geschlechterrollen und Gewalt gegen Frauen.«»Der Roman begreift richtige, gegenwärtige Fragen.«»Feinsinnig und sprachlich durchaus elegant.«»"Das Girlfriend-Experiment“ reflektiert die Lebensgeschichten von vier Frauen und versucht, eine Antwort auf die komplexen Fragen zu finden, warum wir uns verlieben, was eine Beziehung stabil und schön macht und warum sie scheitert.«»Ein Roman, der geschickt von den Unvorhersehbarkeiten und Vergeblichkeiten der Liebe erzählt, von der Unmöglichkeit, Gefühle inszenieren, nachahmen, synthetisieren und manipulieren zu können.«»Es ist wirklich große Kunst, wie diese junge Autorin in wenigen Absätzen ganze Universen erschafft.«»Ein feministischer Roman, der Spaß macht – ein vernachlässigtes Genre.«»›Das Girlfriend-Experiment‹ besticht (...) mit sprachlichem Witz und wenig Pathos; eine gelungene Mischung aus Social-Engineering-Albtraum, Sinnsuche und sozialem Kommentar.«»Es ist nicht nur ein seltsam dystopisches Beziehungsmodell, das Catherine Lacey hier entwirft; es ist vor allem ein zutiefst psychologischer Roman, der moralisch wie intellektuell tief gräbt und subtil große Fragen nach Glaube und Zweifel, aber auch nach Kunst und Ruhm aufwirft.«