Übersicht


Originalsprache : Spanisch
Umfang : ca. 551 Seiten
Thema : Liebe, Freundschaft, Geheimnis
Ort : Barcelona, Spanien
Zeit : 1940er, 1950er
Verlag : Insel Verlag, Suhrkamp Verlag

Kurzbeschreibung


»Der Schatten des Windes« ist ein Roman von Carlos Ruiz Zafon. 2001 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Charakteristik / 2 Einschätzungen


Anspruch
Wissen
  7
4
    Liebe
Humor
  8
4
    Erotik
Spannung
  4
8
    Unterhaltung
Transzendenz
  7
4
   


Figuren


Daniel
Erzähler
Fermin Romero de Torres
Julian Carax
Laín Coubert
Nuria Monfort
Beatriz Aguilar
Miquel Moliner
Isaac
Tomás
Don Gustavo Barceló
Vater Sempere
Daniel (Kind)
Fumeró
Jacinta
Pater Fernando
Clara Barceló
Nonne
Don Ricardo
Pförtnerin
Penelope
Jorge (jung)
Polizist
Leutnant
Fumeró (jung)
Mutter Sophie
Senora Aldaya
Mutter 2
Pater Ramamones
Senior Aguilar



Die Macht des Buches
Der zehnjährige Daniel wird von seinem Vater auf den Friedhof der vergessenen Bücher mitgenommen. Er soll sich für ein Buch entscheiden und ihm sein ganzes Leben widmen, damit es nicht vergessen werde. Er wählt einen Roman des unbekannten Autors Julián Carax mit dem Titel "Der Schatten des Windes", welchen er begeistert liest.
Nach und nach nimmt die Geschichte dieses Buches, von dem nur noch dieses eine Exemplar existiert, Daniels Leben ein. Sein persönliches Geschick und das des Buches verweben sich immer mehr.
Schließlich geht es selbst um sein eigenes Leben und sein persönliches Glück...




Kurzkritiken


     
originell, nachhaltig, raffiniert, bereichernd, spannend
Ein Buch, an dem sich die Geister scheiden. Und ich versteh es gar nicht, weil ich es so sehr liebe und immer wieder lesen werde!!!

     
trivial, seicht
zu beginn noch fesselnd, was aber schnell nachlässt, dann nur noch vorhersehbar, insgesamt ein völlig überschätzter roman

     
nachhaltig, bereichernd, fesselnd
ein unglaubliches buch. traumhafte wortwahl, spannend, stark, einfühlsam. dieses buch zieht einen sofort in seinen bann.

     
spannend
Sehr spannend. Wirklich ein Buch, das man in einem Rutsch durchliest. Aber gegen Ende war ich doch ein wenig enttäuscht!

     
originell, unterhaltend
Fluffig zu lesen. Gut für den Urlaub. Ansonsten hätte ich mehr erwartet nach all den Lobpreisungen aus der Umgebung.

     
ambivalent, flott zu lesen, interessante Charaktere, doch hier und da zu lang und zu bemüht auf Spannung gezogen.

     
Klischee, unterhaltend
Der schöne erste Satz lässt mehr erhoffen. Nette Geschichte, kurzweilig, jedoch etwas enttäuschend.

     
originell, unterhaltend, spannend
allerdings hätte ich gemäß der Empfehlungen noch mehr erwartet

     
unterhaltend, spannend, fesselnd, erheiternd
Selten ein Buch so schnell gelesen... ein Meisterwerk!

     
originell, eröffnend, unterhaltend, spannend, ergreifend
wunderbarer Roman des katalanischen Autors

     
originell, raffiniert, unterhaltend, spannend, fesselnd
Tolle Geschichte!

     
spannend




1 Treffer

»Jedes einzelne Buch hat eine Seele. Die Seele dessen, der es geschrieben hat, und die Seelen derer, die es gelesen und erlebt und von ihm geträumt haben.«




Vertonungen


Der Schatten des Windes




Übersetzung


Peter Schwaar, Klaus Waschk (2003)


Ausgaben


nicht mehr lieferbar
Der Schatten des Windes
Der Schatten des Windes
(Carlos Ruiz Zafon)
Suhrkamp Verlag, 2008, 562 S., 9783518458006

Der Schatten des Windes
Der Schatten des Windes
(Carlos Ruiz Zafon)
Insel Verlag, 2008, 562 S., 9783458174448

Der Schatten des Windes
Der Schatten des Windes
(Carlos Ruiz Zafon)
Insel Verlag, 2006, 544 S., 9783458173304

Der Schatten des Windes
Der Schatten des Windes
(Carlos Ruiz Zafon)
Insel Verlag, 2011, 562 S., 9783458357131




Linktipp: »Geheimnis« als Thema haben auch