Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Ungarisch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Béla Zsolt ist ein Autor. Er wurde 1895 in Komárno geboren. Ein bekanntes Werk ist »Eine seltsame Ehe«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- 1920 Umzug von Nagyvárad (Großwardein) nach Budapest
- diente im 2. Weltkrieg als Zwangsarbeiter zur Unterstützung der ungarischen Armee an der ukrainischen Ostfront
- Rückkehr nach Ungarn
- inhaftiert im Budapester Gefängnis am Margarethenring
- unter falschem Namen im Ghetto von Großwardein untergetaucht
- Rettung vor der Deportation im Sommer 1944
- im Zuge der Kasztner-Aktion wurde er vor den Nazis freigekauft
- er verbrachte die zweite Jahreshälfte 1944 mit seiner Frau in Bergen-Belsen
- Dezember 1944 Ausreise in die Schweiz
- 1945 Rückkehr nach Ungarn
- Gründung der Radikalen Bürgerlichen Partei
- Herausgeber der Parteizeitung Haladás (Fortschritt)
- Wahl ins ungarische Parlament
- starb nach schwerer Krankheit


1936 Eine seltsame Ehe Roman



Angelika Máté   (1 Übersetzung)



Linktipp: »Ungarn« als Sterbeland haben auch